Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Zimbo am Fr 22 Apr 2016, 23:39

derblondeengel schrieb:Wenn der Drecks HSV am Ende vor uns steht, bin ich echt beleidigt!!!

Da bleib ich altvordern: Der HIV in der Liga ist mir allemal lieber als diese ganze Chemie/Auto/Software/Brause-Kacke.

Zimbo

Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 26.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von potomac am Sa 23 Apr 2016, 02:31

Zimbo schrieb:
derblondeengel schrieb:Wenn der Drecks HSV am Ende vor uns steht, bin ich echt beleidigt!!!

Da bleib ich altvordern: Der HIV in der Liga ist mir allemal lieber als diese ganze Chemie/Auto/Software/Brause-Kacke.

Wohl wahr!
avatar
potomac

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 29.01.16
Alter : 57
Ort : zurzeit Kiew/Ukraine

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Uan am Sa 23 Apr 2016, 08:45

Und souverän herausgespielt war der Sieg des HIV gestern keineswegs. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn Pizarro den Elfer reinnagelt, der HIV das Spiel wm Ende sogar noch verliert.
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von derblondeengel am Sa 23 Apr 2016, 14:53

Zimbo schrieb:
derblondeengel schrieb:Wenn der Drecks HSV am Ende vor uns steht, bin ich echt beleidigt!!!

Da bleib ich altvordern: Der HIV in der Liga ist mir allemal lieber als diese ganze Chemie/Auto/Software/Brause-Kacke.

Drin bleiben kann er, aber auf keinen Fall vor dem EffZeh stehen. Mir würde es aber besser gefallen wenn Werder drin bliebe.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Zimbo am So 24 Apr 2016, 15:05


Zimbo

Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 26.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Zimbo am So 24 Apr 2016, 19:26

Jetzt ist es amtlich: Frankfurt sendet noch ein Lebenszeichen (finde ich gut), Hannover kann defintiv für Bochum, Sandhausen und Fürth planen.

Zimbo

Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 26.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von doppelherz am So 24 Apr 2016, 19:32

Das wird ein Hauen und Stechen da unten im Keller. Und wenn wir dabei helfen können, Ujah samt seinem dümmlichen Europagefasel in die Klopperliga zu schicken, dann gerne.

doppelherz

doppelherz

Anzahl der Beiträge : 835
Anmeldedatum : 27.01.16
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von JoeCool am So 24 Apr 2016, 20:03

Darmstadt - Frankfurt und Bremen - Stuttgart

Wird ein spannendes Wochenende im Keller! Wink
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 1515
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von derblondeengel am Do 12 Mai 2016, 13:15

Da hoffen wir mal das beim HaEsVau auch weiterhin so schlecht wie bisher mit Kühnes Geld umgegangen wird. Ansonsten wird es doch eine ziemliche Wettbewerbsverzerrung!

http://www.ndr.de/sport/fussball/Bundesliga-Hamburg-kuehne,hsv16844.html
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Jahnwiese am Do 12 Mai 2016, 14:13

derblondeengel schrieb:Da hoffen wir mal das beim HaEsVau auch weiterhin so schlecht wie bisher mit Kühnes Geld umgegangen wird. Ansonsten wird es doch eine ziemliche Wettbewerbsverzerrung!

http://www.ndr.de/sport/fussball/Bundesliga-Hamburg-kuehne,hsv16844.html

50 Millionen Euro mal so nebenbei Shocked

Dagegen war der Hopp ja richtig knickrig Very Happy
avatar
Jahnwiese

Anzahl der Beiträge : 2410
Anmeldedatum : 25.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von schwemmbotz am Do 12 Mai 2016, 19:19

50 Million, hat der Knäbel die im Rucksack abgeholt? Very Happy
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 45
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Jahnwiese am Do 12 Mai 2016, 19:25

schwemmbotz schrieb:50 Million, hat der Knäbel die im Rucksack abgeholt? Very Happy

. . . dann wären sie vermutlich nie beim HSV angekommen, sondern irgendwo an der Alster aufgefunden worden
avatar
Jahnwiese

Anzahl der Beiträge : 2410
Anmeldedatum : 25.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Haie-Fan am Di 19 Jul 2016, 12:04


Haie-Fan

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 29.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von schwemmbotz am Di 19 Jul 2016, 14:41

Schon mal ein Kandidat weniger den der Express zum Effzeh schreiben kann Very Happy.Allerdings merkwürdig dass der vom einen Absteiger zum anderen wechselt. Gleich wieder Aufsteigen und den Abstieg als Unfall ansehen ist nicht mehr wie vor 20 Jahren. Einmal da unten drin wird es verdammt schwer gleich wieder aufzusteigen. Es sei denn man heisst Red Bullshit Leipzsch und kann mit Kohle Dosenweise um sich schmeißen. Er wird beim Kind wohl nen Euro mehr verdienen sonst würde er beim VFB bleiben denn die Chancen für einen direkten Wiederaufstieg sehe ich bei denen eher realisierbar.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 45
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Jahnwiese am Di 19 Jul 2016, 21:57

schwemmbotz schrieb:Schon mal ein Kandidat weniger den der Express zum Effzeh schreiben kann Very Happy.Allerdings merkwürdig dass der vom einen Absteiger zum anderen wechselt. Gleich wieder Aufsteigen und den Abstieg als Unfall ansehen ist nicht mehr wie vor 20 Jahren. Einmal da unten drin wird es verdammt schwer gleich wieder aufzusteigen. Es sei denn man heisst Red Bullshit Leipzsch und kann mit Kohle Dosenweise um sich schmeißen. Er wird beim Kind wohl nen Euro mehr verdienen sonst würde er beim VFB bleiben denn die Chancen für einen direkten Wiederaufstieg sehe ich bei denen eher realisierbar.

@Schwemmbotz

Ich habe einen Bekannten in Hannover, der seit Jahrzehnten Anhänger der 96er ist. Nach dem kontinuierlichen Abwärtestrend der letzten Jahre hat er sich enttäuscht ein wenig von seinem Verein zurückgezogen, aber schon als der Abstieg feststand und mit Stendel ein neuer Trainer und ein neues Denken Einzug hielt, hat sich seine Stimmung deutlich verändert. Seither schwärmt er mir von einem Umbruch, einer jungen und hungrigen Mannschaft und einem neuen Geist in Hannover vor, der sich nur noch mit einem anderen Verein vergleichen ließe: mit dem FC.

Was ich so von ihm höre, spricht dafür, dass Hannover tatsächlich die sofortige Rückkehr in die erste Liga gelingen könnte. Der VfB Stuttgart ist ein ernsthafter Wettbewerber, aber sonst wohl keiner. Kann also sein, dass Harnik mit seiner Wahl perspektivisch gar nicht so schlecht liegt
avatar
Jahnwiese

Anzahl der Beiträge : 2410
Anmeldedatum : 25.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von schwemmbotz am Di 19 Jul 2016, 23:30

Ja das klingt stark nach FC der fast letzten 20 Jahre mit dem Umbruch Aufbruch und dem ganzen drömeröm Very Happy
Ne im Ernst, ich würde es denen gönnen aber solange der Geist der da über allem schwebt ein Kind ist wird das wohl nix.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 45
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Gajer am Mi 03 Aug 2016, 12:50

Max Kruse nach Bremen.

Da weis man auch nicht was man davon halten soll ?!?

Ist das nun für Bremen ein Gewinn ? (Ich glaub schon)

Ist das für ihn ein Abstieg ? (Sportlich bestimmt, vom Umfeld eher nicht. Was gibt es schon bescheuerteres als in VW-Stadt Fußball zu spielen?)
avatar
Gajer

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 11.02.16
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von derblondeengel am Mi 03 Aug 2016, 13:08

Gajer schrieb:Max Kruse nach Bremen.

Da weis man auch nicht was man davon halten soll ?!?

Ist das nun für Bremen ein Gewinn ? (Ich glaub schon)

Ist das für ihn ein Abstieg ? (Sportlich bestimmt, vom Umfeld eher nicht. Was gibt es schon bescheuerteres als in VW-Stadt Fußball zu spielen?)


Ich würde mal behaupten das Baumann sich da verzockt hat: Kruse ist der typische Legionär, dem ist der Verein pissegal, wenn die absteigen sollten geht er halt zum nächsten Verein. Dazu ist er bei der Ablöse und vor allen Dingen beim Gehalt für Bremen viel zu teuer.

Die hätten für ihre überalterte Mannschaft besser mal zwei ordentliche Abwehrspieler und was fürs defensive Mittelfeld holen sollen. Für mich leider ein Abstiegskandidat.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Marathontor am Mi 03 Aug 2016, 14:57

Jahnwiese schrieb:
schwemmbotz schrieb:50 Million, hat der Knäbel die im Rucksack abgeholt? Very Happy

. . . dann wären sie vermutlich nie beim HSV angekommen, sondern irgendwo an der Alster aufgefunden worden


Der HIV gibt die geschenkte Kohle mit vollen Händen aus. Wenn man sich mal die Transfersalden (also Aufrechnung von Einnahmen aus Verkäufen und Ausgaben für Einkäufe) für die aktuelle Saison anschaut, sieht man:
Der HSV liegt mit einem minus von 23,75 Mio an zweiter Stelle der Big-Spender-Tabelle hinter – wen wunderts – den Brausebullen mit 27,5.
Beide deutlich vor den Bayer (-17 Mio) Mainz (-10,5 !!!) und den Pillen mit -8,5. Dortmund hat zwar den größten Gesamtumsatz (113 Mio) nimmt aber fast genausoviel ein (-1,75 mio).
Hauptproblem beim HSV: man hat 12 Spieler abgegeben, aber nur für Demirbay eine Ablöse erzielt. Und auch das sind gerade mal 1,7 mio.
Stieber soll auch noch gehen, Schipplock versauert. Der einzige sinnvolle Einkauf scheint mir Bobby Wood zu sein.

Aktueller Kader 31 Mann, davon 14 offensive Leute, 4 Mittelstürmer, je drei Rechts- und Linksaußen sowie 3 Offensive MF. Macht 14 Mann für 4 Positionen
Dagegen nur 2 Zentrale MF, 2 Defensive MF (6er) , 3 IV, 2 LV (einer davon vom HSV II) 3 RV (einer verletzt, einer Dennis Diekmeier). Macht 12 Mann für 6 Positionen.
Entweder müssen die noch 4 Verteidiger und einen 6er kaufen und den Kader noch weiter aufblähen oder sie spielen eine Rolle die zuletzt der VFB inne hatte.

Unzufriedenheit in der Mannschaft ist vorprogrammiert, die fiese Pille Emir hält die schützenden Hand über das Barca-Talent Halilovic weil er schon mit dessen Vater zusammengespielt hat.
Mein Respekt, wenn der schöne Bruno unter diesen Umständen den abstieg vermeiden kann.





avatar
Marathontor

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 02.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Uan am Mi 03 Aug 2016, 15:00

Als Fußballer find ich Kruse sehr gut, von ihm als Mensch wird ja eher berichtet, als sei er einer, der mit dem einen oder anderen Defizit ausgestattet ist. Ob da was dran, oder er eher Opfer ist, ist mir ziemlich Lilo, jeder muss nach seiner Fassong glücklich werden. Selbst wenn er der eher schwer verdauliche Typ wäre, so wäre er nicht der erste und wird garantiert nicht der letzte sein. Er soll mich nicht finanziell beraten, mich nicht operieren, ich will ihn spielen sehen. Er ist halt eher einer, der Ecken und Kanten hat - mir allemal lieber, als dieser weichgespülte, gleichnamig gemachte Einheitsbrei. Vielleicht hat Jogi ihn aussortiert, weil der ihn für ein Pulverfass hält, das ohne Vorankündigung auf einmal aus der glattgeputzen Hochglanzfassade der "Die Mannschaft" rauslugt?
Keine Ahnung, mir auch egal, spielen sehe ich ihn gerne.

Dem Ruf des Geldes folgt nicht nur er und ich sehe da auch wenig verwerfliches, denn man kann ihm viel nachsagen, aber als Trikotknutscher hat er sich IMHO nie hervor getan. Vielleicht kommt das Fußballdeutschland ihm gegenüber, wenn er bei Werder sein Können abrufen und seine Fähigkeiten als Führungsspieler unter Beweis stellen kann, endlich zur Ruhe und er bekommt eine zweite Chance...
Ich würd es ihm gönnen und wünschen.
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Uan am Mi 03 Aug 2016, 15:16

Marathontor schrieb:
Jahnwiese schrieb:
schwemmbotz schrieb:50 Million, hat der Knäbel die im Rucksack abgeholt? Very Happy

. . . dann wären sie vermutlich nie beim HSV angekommen, sondern irgendwo an der Alster aufgefunden worden


Der HIV gibt die geschenkte Kohle mit vollen Händen aus. Wenn man sich mal die Transfersalden (also  Aufrechnung von Einnahmen aus Verkäufen und Ausgaben für Einkäufe) für die aktuelle Saison anschaut, sieht man:
Der HSV liegt mit einem minus von 23,75 Mio an zweiter Stelle der Big-Spender-Tabelle hinter – wen wunderts – den Brausebullen mit 27,5.
Beide deutlich vor den Bayer (-17 Mio) Mainz (-10,5 !!!) und den Pillen mit -8,5. Dortmund hat zwar den größten Gesamtumsatz (113 Mio) nimmt aber fast genausoviel  ein (-1,75 mio).
Hauptproblem beim HSV: man hat 12 Spieler abgegeben, aber nur für Demirbay eine Ablöse erzielt. Und auch das sind gerade mal 1,7 mio.
Stieber soll auch noch gehen,  Schipplock versauert. Der einzige sinnvolle Einkauf scheint mir Bobby Wood zu sein.

Aktueller Kader 31 Mann, davon 14 offensive Leute, 4 Mittelstürmer, je drei Rechts- und Linksaußen sowie 3 Offensive MF. Macht 14 Mann für 4 Positionen
Dagegen nur 2 Zentrale MF, 2 Defensive MF (6er) , 3 IV, 2 LV (einer davon vom HSV II) 3 RV (einer verletzt, einer Dennis Diekmeier). Macht 12 Mann für 6 Positionen.
Entweder müssen die noch 4 Verteidiger und einen 6er kaufen und den Kader noch weiter aufblähen oder sie spielen eine Rolle die zuletzt der VFB inne hatte.

Unzufriedenheit in der Mannschaft ist vorprogrammiert, die fiese Pille Emir hält die schützenden Hand über das Barca-Talent Halilovic weil er schon mit dessen Vater zusammengespielt hat.
Mein Respekt, wenn der schöne Bruno unter diesen Umständen den abstieg vermeiden kann.
 

Hey, cooler Beitrag. Ein Haufen Input.
Ich war schon vor Beginn der letzten Saison der Meinung, das der HIV mich sehr stark an den EffZeh mitten in der Abwärtsspirale erinnert. Ich bin echt gespannt, wann die Uhr aufhört zu ticken... Auf dem besten Weg dahin, scheinen sie zu sein.
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Krabbe am Mi 03 Aug 2016, 15:20

Marathontor schrieb:
Jahnwiese schrieb:
schwemmbotz schrieb:50 Million, hat der Knäbel die im Rucksack abgeholt? Very Happy

. . . dann wären sie vermutlich nie beim HSV angekommen, sondern irgendwo an der Alster aufgefunden worden


Der HIV gibt die geschenkte Kohle mit vollen Händen aus. Wenn man sich mal die Transfersalden (also  Aufrechnung von Einnahmen aus Verkäufen und Ausgaben für Einkäufe) für die aktuelle Saison anschaut, sieht man:
Der HSV liegt mit einem minus von 23,75 Mio an zweiter Stelle der Big-Spender-Tabelle hinter – wen wunderts – den Brausebullen mit 27,5.
Beide deutlich vor den Bayer (-17 Mio) Mainz (-10,5 !!!) und den Pillen mit -8,5. Dortmund hat zwar den größten Gesamtumsatz (113 Mio) nimmt aber fast genausoviel  ein (-1,75 mio).
Hauptproblem beim HSV: man hat 12 Spieler abgegeben, aber nur für Demirbay eine Ablöse erzielt. Und auch das sind gerade mal 1,7 mio.
Stieber soll auch noch gehen,  Schipplock versauert. Der einzige sinnvolle Einkauf scheint mir Bobby Wood zu sein.

Aktueller Kader 31 Mann, davon 14 offensive Leute, 4 Mittelstürmer, je drei Rechts- und Linksaußen sowie 3 Offensive MF. Macht 14 Mann für 4 Positionen
Dagegen nur 2 Zentrale MF, 2 Defensive MF (6er) , 3 IV, 2 LV (einer davon vom HSV II) 3 RV (einer verletzt, einer Dennis Diekmeier). Macht 12 Mann für 6 Positionen.
Entweder müssen die noch 4 Verteidiger und einen 6er kaufen und den Kader noch weiter aufblähen oder sie spielen eine Rolle die zuletzt der VFB inne hatte.

Unzufriedenheit in der Mannschaft ist vorprogrammiert, die fiese Pille Emir hält die schützenden Hand über das Barca-Talent Halilovic weil er schon mit dessen Vater zusammengespielt hat.
Mein Respekt, wenn der schöne Bruno unter diesen Umständen den abstieg vermeiden kann.        

     


 
 

@Marathontor
Sieht aus , als ob man nach dem Motto handelt: "Uns kann nichts aufhalten; mit Vollgas in die 2. Liga"
avatar
Krabbe

Anzahl der Beiträge : 2098
Anmeldedatum : 25.01.16
Ort : SALZBURG

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Jahnwiese am Mi 03 Aug 2016, 19:29

Uan schrieb:
Marathontor schrieb:Der HIV gibt die geschenkte Kohle mit vollen Händen aus. Wenn man sich mal die Transfersalden (also  Aufrechnung von Einnahmen aus Verkäufen und Ausgaben für Einkäufe) für die aktuelle Saison anschaut, sieht man . . . 

Hey, cooler Beitrag. Ein Haufen Input.
Ich war schon vor Beginn der letzten Saison der Meinung, das der HIV mich sehr stark an den EffZeh mitten in der Abwärtsspirale erinnert. Ich bin echt gespannt, wann die Uhr aufhört zu ticken... Auf dem besten Weg dahin, scheinen sie zu sein.

Kompliment, Tor, wirklich ein starker Beitrag.

Vorher hatte ich bei den Transfers des HSV das Gefühl, dass sie sich am Ende doch den Erfolg erkaufen könnten. Jetzt denke ich: Das wird nix. Dazwischen liegen deine Ausführungen. Sehr überzeugend. Danke dafür!
avatar
Jahnwiese

Anzahl der Beiträge : 2410
Anmeldedatum : 25.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von derblondeengel am Mi 03 Aug 2016, 22:51

Jahnwiese schrieb:
Uan schrieb:
Marathontor schrieb:Der HIV gibt die geschenkte Kohle mit vollen Händen aus. Wenn man sich mal die Transfersalden (also  Aufrechnung von Einnahmen aus Verkäufen und Ausgaben für Einkäufe) für die aktuelle Saison anschaut, sieht man . . . 

Hey, cooler Beitrag. Ein Haufen Input.
Ich war schon vor Beginn der letzten Saison der Meinung, das der HIV mich sehr stark an den EffZeh mitten in der Abwärtsspirale erinnert. Ich bin echt gespannt, wann die Uhr aufhört zu ticken... Auf dem besten Weg dahin, scheinen sie zu sein.

Kompliment, Tor, wirklich ein starker Beitrag.

Vorher hatte ich bei den Transfers des HSV das Gefühl, dass sie sich am Ende doch den Erfolg erkaufen könnten. Jetzt denke ich: Das wird nix. Dazwischen liegen deine Ausführungen. Sehr überzeugend. Danke dafür!

Da schließe ich mich mal an - Danke für die Erläuterungen zum Kader vom HSV.

By the way - kackt Labbadia eh nicht immer im dritten Jahr als Trainer ab?
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Zimbo am Fr 05 Aug 2016, 07:57

Die von einem User hier so oft als Vorbild gepriesene Hertha hat sich gestern Abend sang- und klanglos aus der EL-Quali verabschiedet.

Zimbo

Anzahl der Beiträge : 558
Anmeldedatum : 26.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Was macht die Konkurrenz im Norden und im Osten?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten