Vorspiel: FC -Bremen

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Uan am So 22 Okt 2017, 16:01

Ingolstädter schrieb:Guirassy steht heute beispielhaft für unser Dilemma. Wenn er aus den 6 guten Torchancen nur eine macht, gehen wir als Sieger vom Platz. Da hilft auch ein Trainerwechsel nichts. Jedenfalls werden wir mit dieser Offensive sämtliche negativ Rekorde toppen. Vermutlich würden wir mit diesem Sturm selbst in der dritten Liga um den Abstieg spielen....

So isses!

Ich will nicht unken, aber als ich damals hörte, wieviel JS bereit war, für Cordoba auf den Tisch zu legen, dachte ich so bei mir - echt jetzt? Und leider muss man - Stand jetzt - sagen, dass sich Guirassy und Cordoba nix tun. Nennt mich naiv, aber ein Stürmer, der keine Tore schießt, ist irgendwie am Ziel vorbei. Ein Deutsch-Spanisch Übersetzer, der kein Wort Spanisch spricht, ist auch ziemlich fehl am Platze.
30 Milliönchen schießen halt keine Tore.
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 559
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von derblondeengel am So 22 Okt 2017, 16:06

FC-real observer c.g.s. schrieb:
plissken schrieb:Jetzt Verteidiger für Stürmer - klassischer Stöger.

..und dann auch noch der Filigran-Techniker Sörensen!!
DAS und die beiden STAR-AVs als Start-AVs:

Mit solchen immer wieder vorgekommenen spiel-taktischen Fehlentscheidungen attestiert sich das Trainer-Gespann mMn bestenfalls Ratlosigkeit. Nach 4+ Jahren 'Werkelei' sollte man vielleicht angemessener BL- Untauglichkeit attestieren.

Dies kann man aus der 'Spürbar-Anders'-Ecke natürlich auch anders beurteilen.

Guirassy in der Tat außerhalb des 16-er mindestens gut gewesen- und im 16-er leider voll ungenügend; wie andere auch.

Das gesamte 'Stürmchen' ist beim Näherkommen an die Box offenbar nicht minder verunsichert und überfordert, wie das Trainergespann mit der Aufgabe, das Team durchdachten und strukturierten Fußball spielen zu lassen.

Es sieht so aus, als würde die ganze Ratlosigkeit der sportlichen Führung nur von außen auf den Platz übertragen. Da nützen auch 30+'bemühte' und mit 'Hingabe' geführte 'BL-Kampfeinsätze' nichts, denn punkten werden so fast immer die Anderen!

Habe fertig als Beobachter dieses "Driss".

Wenn hätte er den ansonsten Einwechseln sollen - Clemens? Kessler? Immerhin hat Sörensen diese Saison schon genauso viele in der Liga Tore geschossen wie alle Stürmer des EffZeh zusammen...

So langsam tut mir Stöger auch ein bisschen Leid! Die besten Spieler alle verletzt, der Sportdirektor hats verpasst vernünftige Stürmer und Außen zu kaufen und dann hast du dazu einfach nur noch Scheiße am Fuß weil das Selbstvertrauen im Sturm fehlt. Mit unserer Normalbesetzung und dem entsprechenden Selbstvertrauen hätte man Werder heute mit 3:0 nach Hause geschickt.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 749
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Novesia am So 22 Okt 2017, 16:09

Ingolstädter schrieb:Guirassy steht heute beispielhaft für unser Dilemma. Wenn er aus den 6 guten Torchancen nur eine macht, gehen wir als Sieger vom Platz. Da hilft auch ein Trainerwechsel nichts. Jedenfalls werden wir mit dieser Offensive sämtliche negativ Rekorde toppen. Vermutlich würden wir mit diesem Sturm selbst in der dritten Liga um den Abstieg spielen....

Ach komm, Ingo, daß sind doch auch nur Sprüche. Natürlich wäre der Ball mit einem anderen Trainer wohl auch nicht reingegangen, aber man kann doch jetzt nicht so tun, als ob ausser dem Fehlschuss von Guirassy alles in Ordnung war, oder?

Novesia

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 16:10

Da bin ich mir nicht so sicher mit deinem 3:0-blonder Engel.
Wer hätte denn die Tore gemacht-Cordoba?
Der stümpert doch genauso umher wie Guirassy-Slapstick pur dieser Spieler.

Zu den Einwechselungen gebe ich dir Recht; die Reserve gibt nichts her.


Zuletzt von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 16:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Mochila reloaded am So 22 Okt 2017, 16:10

Guirassy hat heute den Modeste gemacht und das sehr gut, auch defensiv. Leider hat er den Teil mit dem Tore schießen ausgelassen.
avatar
Mochila reloaded

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 25.01.16
Alter : 54
Ort : Lindenthal

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von derblondeengel am So 22 Okt 2017, 16:21

Mochila reloaded schrieb:Guirassy hat heute den Modeste gemacht und das sehr gut, auch defensiv. Leider hat er den Teil mit dem Tore schießen ausgelassen.

Ich fand ihn - bis auf die Chancenverwertung - besser als Cordoba in all seinen EffZeh Spielen bisher. Der Junge braucht Spielzeit und -praxis, die wird er bei Stöger aber leider nicht bekommen. Siehe Öczan nach dem Pokalspiel gegen den HSV...

Bin mal gespannt bei welchem Verein Öczan nächste Saison zum Spielmacher werden wird wenn wir absteigen. Der Junge hats richtig gut drauf.

Stöger bitte so schnell wie möglich loswerden und einen Trainer der frischen Wind bringt verpflichten. Von mir aus auch den schönen Bruno. Vertrag für zwei Jahre geben und dann zum Ende der Saison wieder suspendieren und nen vernünftigen Trainer holen.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 749
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Graf am So 22 Okt 2017, 16:30

Wir haben heute gegen die absoulut schwächste Mannschaft der BL gespielt. Bremen wird glasklar absteigen. Das sollte man bitte berücksichtigen, wenn man uns ein "vernünftiges Spiel" attestiert. Lächerlich.
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 724
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 16:59


Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Graf am So 22 Okt 2017, 17:13

Jetzt FC in der ZDF Sportreportage
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 724
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 17:33

Graf schrieb:Jetzt FC in der ZDF Sportreportage

Habe es eben gesehen.
Rolfes dieser Spinner-der leidet an Realitätsverlust.
Er sieht den FC stärker als Werder und den HSV.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von schwemmbotz am So 22 Okt 2017, 17:44

Das wär eher was für Eisrudi und Aktenzeichen FC ungelöst Very Happy

Simone Rolfes kann man ja nicht ernst nehmen lol, der kriegt sogar noch Geld für das Geschwätz
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 653
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 45
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ingolstädter am So 22 Okt 2017, 18:02

Novesia schrieb:
Ingolstädter schrieb:Guirassy steht heute beispielhaft für unser Dilemma. Wenn er aus den 6 guten Torchancen nur eine macht, gehen wir als Sieger vom Platz. Da hilft auch ein Trainerwechsel nichts. Jedenfalls werden wir mit dieser Offensive sämtliche negativ Rekorde toppen. Vermutlich würden wir mit diesem Sturm selbst in der dritten Liga um den Abstieg spielen....

Ach komm, Ingo, daß sind doch auch nur Sprüche. Natürlich wäre der Ball mit einem anderen Trainer wohl auch nicht reingegangen, aber man kann doch jetzt nicht so tun, als ob ausser dem Fehlschuss von Guirassy alles in Ordnung war, oder?

Weiß nicht, ob das nur Sprüche sind? Tatsache ist doch, dass der FC eine katastrophale Chancenverwertung hat. Ich hab ja nicht gesagt, dass wir Zauberfußballspiel spielen. Aber wir hatten in der Mehrzahl der Spiele genug Torchancen, um die Spiele für uns entscheiden zu können. Dass dann irgendwann mit zunehmender Negativserie das Selbstvertrauen in den Keller geht, muss man nicht näher erklären. Soll der FC den Trainer wechseln, vielleicht noch mal im März, wenn ersichtlich ist, dass der Trainerwechsel nichts gebracht hat. Ohne Verstärkung in der Offensive steigen wir ohnehin ab, egal mit welchem Trainer. Guirassy hatte übrigens nicht nur einen Fehlschuss. M.E. waren das mindestens ne handvoll guter Möglichkeiten. Ist ja nicht so, dass die Mannschaft resigniert oder Stümperfußball spielt aber sie belohnt sich ganz einfach nicht.
avatar
Ingolstädter

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 18:07

Ingolstädter schrieb:
Novesia schrieb:
Ingolstädter schrieb:Guirassy steht heute beispielhaft für unser Dilemma. Wenn er aus den 6 guten Torchancen nur eine macht, gehen wir als Sieger vom Platz. Da hilft auch ein Trainerwechsel nichts. Jedenfalls werden wir mit dieser Offensive sämtliche negativ Rekorde toppen. Vermutlich würden wir mit diesem Sturm selbst in der dritten Liga um den Abstieg spielen....

Ach komm, Ingo, daß sind doch auch nur Sprüche. Natürlich wäre der Ball mit einem anderen Trainer wohl auch nicht reingegangen, aber man kann doch jetzt nicht so tun, als ob ausser dem Fehlschuss von Guirassy alles in Ordnung war, oder?

Weiß nicht, ob das nur Sprüche sind? Tatsache ist doch, dass der FC eine katastrophale Chancenverwertung hat. Ich hab ja nicht gesagt, dass wir Zauberfußballspiel spielen. Aber wir hatten in der Mehrzahl der Spiele genug Torchancen, um die Spiele für uns entscheiden zu können. Dass dann irgendwann mit zunehmender Negativserie das Selbstvertrauen in den Keller geht, muss man nicht näher erklären. Soll der FC den Trainer wechseln, vielleicht noch mal im März, wenn ersichtlich ist, dass der Trainerwechsel nichts gebracht hat. Ohne Verstärkung in der Offensive steigen wir ohnehin ab, egal mit welchem Trainer. Guirassy hatte übrigens nicht nur einen Fehlschuss. M.E. waren das mindestens ne handvoll guter Möglichkeiten. Ist ja nicht so, dass die Mannschaft resigniert oder Stümperfußball spielt aber sie belohnt sich ganz einfach nicht.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 18:11

Genau deshalb sollte man das Angebot von Nova annehmen.
In England hätte ich min.€50.-drauf gewettet das Nova eine Bude macht.
Und Guirassy hatte 8-davon 4! Chancen unbedrängt und alle kläglich versemmelt.

Außer heute gg. Werder kommen solche Chancen nicht mehr wieder, da Bremen eine ähnliche Chaosabwehr wie der FC hat und unterirdisch verteidigt.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von schwemmbotz am So 22 Okt 2017, 18:12

Muskelverletzung bei Pizza, fällt also mindestens für den nächsten Elendskick am Mittwoch gegen die Hertha Fleischwurst aus.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 653
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 45
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Graf am So 22 Okt 2017, 18:32

Super. Wieder 2 Mio. versenkt...
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 724
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von JoeCool am So 22 Okt 2017, 18:35

Guirassy: Hat sich nach sehr durchwachsener erster Halbzeit gesteigert, aber er muss mindestens zwei Dinger machen. Wenn ich als Stürmer (!sic) am Fünfer nicht in der Lage bin mit meinem schwächeren linken Fuß draufzuhalten, habe ich den falschen Job und den Ball gegen Ende nicht reinzumachen, war Slapstick pur. Zudem ist er oft einfach falsch gelaufen. Da sollte ich schon wissen, wohin ich gehen soll/muss.

Rausch: Der war heute gar nicht so schlecht. Übrigens haben auch Jojic und Handwerker Standards übernommen.

Handwerker:
Hat es offensiv gut gemacht, er steht aber defensiv oft nicht gut. Das wird der Grund sein, warum Rausch immer wieder spielt. Die Frage ist eher: Wie schlecht muss J. Horn sein, wenn er an Rausch nicht vorbei kommt?

Sörensen: Hat am Ende offensiv gespielt und sollte wohl eine vielleicht mal hereinfliegende Flanke verwerten.

Auf der Bank saßen noch Kessler, Clemens, J. Horn und ein verletzter Pizarro; nicht gerade eine große Auswahl.

Der FC und insbesondere Guirassy hatten heute genug Chancen um das Spiel zu gewinnen. Wahrscheinlich ist Stöger Schuld, dass die Spieler aus zwei Metern die Hütte nicht treffen.
Es ist schon frustrierend, aber ich glaube nicht, dass ein anderer Trainer da mehr rausholt. Wer sollte das zudem sein? Weinzierl? Schuster? Nicht euer ernst, oder?
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 1440
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Frankilein66 am So 22 Okt 2017, 18:52

Jens Keller muss es machen, WENN Stöger hinschmeißt. Ich habe nie verstanden, warum der in Schalke entlassen wurde und seine Arbeit in Berlin ist Extraklasse! Der Typ hat in den letzten Jahren unheimlich an Profil gewonnen. Der FC hat den Eisernen so oft mit Leihgeschäften gute Spieler überlassen, jetzt können die auch mal was für uns tun und Keller einen Auflösungsvertrag geben, kleine Ablösesumme obendrauf lindert den Trennungschmerz. Der kann dann gleich für das Pokalspiel in Berlin bleiben, die Mannschaft kommt zu ihm.

Mit Keller kommen wir aus dem Keller!
avatar
Frankilein66

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Novesia am So 22 Okt 2017, 19:30

Ich kann ja die Frustration verstehen, aber jetzt jeden Ball, der Richtung gegnerisches Tor fliegt als Chance zu bezeichnen, geht auch an der Realität vorbei. Im ganzen Spiel hatte der FC nur eine Torchance, die hätte drin sein MÜSSEN (Gibt es eigentlich auch die Wahl zum Nichttor des Monats? Guirassy hätte die Medaille jetzt schon sicher.). Alles andere waren Torchancen der Kategorie „hätte reingehen können“.

@ Ingo: Ich rede hier nicht von Zauberfussball. Das erwartet keiner. Ich rede aber von viel zu wenig Torchancen wie der zum Schluss von Guirassy. Hätte der FC davon drei oder vier gehabt, wäre eine vielleicht auch mal verwertet worden, und damit sind wir dann doch wieder bei der Spielweise und vielleicht auch beim Trainer... Ihr verschanzt Euch zu sehr hinter dem Argument, daß Stöger keine Schuld trägt an der Unfähigkeit von Guirassy, und das ist auch so, aber vielleicht hätten wir mit einem anderen Trainer zumindest mehr (100%ige) Torchancen wie der von Guirassy herausgespielt... who knows?

Fakt ist, daß es auch Bremen (und da bin ganz beim Grafen, eine der schwächsten Mannschaften in der BL) mal wieder viel zu leicht hatte, gegen den FC zu verteidigen. Mit diesen ständigen langen Bällen bringtst Du wahrscheinlich noch nicht mal eine Thekenmannschaft ernsthaft in Verlegenheit.


Zuletzt von Novesia am So 22 Okt 2017, 20:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Novesia

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Kölnsturm am So 22 Okt 2017, 19:32

Wir kommen mit keinem Trainer aus dem Keller - egal wie er heißt. Die Mannschaft ist nicht konkurrenzfähig egal wer auf der Trainerbank Platz nimmt. Und bis in der Winterpause neues Spielermaterial kommt, ist der Abstiegskampf schon abgefahren.

Logische Konsequenz: 2. Liga

Ich habe Ende der zweiten HZ gedacht es wäre besser wir bekommen den Todesstoß, dann muss man wenigstens nicht länger jede Woche immer noch hoffen - das ist wirklich Erschütternd!!!
avatar
Kölnsturm

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von flocke60 am So 22 Okt 2017, 20:24

Novesia schrieb:Ich kann ja die Frustration verstehen, aber jetzt jeden Ball, der Richtung gegnerisches Tor fliegt als Chance zu bezeichnen, geht auch an der Realität vorbei. Im ganzen Spiel hatte der FC nur eine Torchance, die hätte drin sein MÜSSEN (Gibt es eigentlich auch die Wahl zum Nichttor des Monats? Guirassy hätte die Medaille jetzt schon sicher.). Alles andere waren Torchancen der Kategorie „hätte reingehen können“.

@ Ingo: Ich rede hier nicht von Zauberfussball. Das erwartet keiner. Ich rede aber von viel zu wenig Torchancen wie der zum Schluss von Guirassy. Hätte der FC davon drei oder vier gehabt, wäre eine vielleicht auch mal verwertet worden, und damit sind wir dann doch wieder bei der Spielweise und vielleicht auch beim Trainer... Ihr verschanzt Euch zu sehr hinter dem Argument, daß Stöger keine Schuld trägt an der Unfähigkeit von Guirassy, und das ist auch so, aber vielleicht hätten wir mit einem anderen Trainer zumindest mehr (100%ige) Torchancen wie der von Guirassy... who knows?

Fakt ist, daß es auch Bremen (und da bin ganz beim Grafen, eine der schwächsten Mannschaften in der BL) mal wieder viel zu leicht hatte, gegen den FC zu verteidigen. Mit diesen ständigen langen Bällen bringtst Du wahrscheinlich noch nicht mal eine Thekenmannschaft ernsthaft in Verlegenheit.

Genau das ist es, was hier und beim Verein keiner so richtig wahrhaben will. Das der nette Herr Stöger als Tainer an sein Limit gestoßen ist. Ist doch nichts schlimmes, die meisten Spieler kommen irgendwann auch an ihr Limit und bleiben das, was sie bis dahin geworden sind, durchschnittliche 1. oder 2. BL Spieler, ganz wenige gehen darüber hinaus und werden z.B. Nationalspieler oder Führungsspieler in ihren Vereinen.

Und der Trainer Stöger ist ein sehr guter 2. Liga Trainer und ein eher unterduchschnittlicher 1. Liga Trainer, fördert Teamgeist, geht harmonisch mit seinen Spielern um, ist sehr beliebt und kann aber leider in entscheidenden Situationen kein Arschloch sein. Hatte durch einen überdurchnittlich begabten Stürmer das Glück, in eine eigentlich für ihn nicht vorgesehen Tabellenregion der BL vorzustoßen.

Leider glaubt er mittlerweile, das das wirklich sein Verdienst ist und das diese Mannschaft wie durch einen Zauber wieder in höhere Regionen streben wird, sobald denn mal Tore geschossen werden. Die Menschen werden die Spieler und auch ihn dann noch mehr lieben, als nach dem Wunder des 5. Platzes.

Und da er fest daran glaubt, kommt es ihm auch nicht in den Sinn, das sein Talent eben nicht zu mehr reicht, als immer wieder den gleichen Fussball spielen zu lassen, der unter normalen Bedingungen, die nun mal im Moment herrschen, zwangsläufig in den Abstiegskampf mündet, zuminest was 1. BL angeht.

Wenn der nette Herr Stöger ein wenig Verstand hätte, dann würde er den Verein, in den er ja so stark involviert ist und der ihm ans Herz gewachsen ist, dadurch retten, indem er endlich das tut, was er ja nicht müde wird zu verneinen, nämlich sich verpissen.

Ich denke, daß der lange Aufenthalt in der Stadt, wo einem der Größenwahn an jeder Ecke ins Gesicht springt, leider dem braven Pitter nicht gutgetan hat und er nun wie alle anderen vor ihm, die als Spieler oder Trainer in diese Stadt gekommen sind, unter zunehmendem Realitätsverlust leidet.
avatar
flocke60

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 56
Ort : Hückelhoven

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Novesia am So 22 Okt 2017, 20:43

Der Erklärungsversuch mit dem Limit gefällt mir. Gleiches gilt mMn auch für Schmadtke. Schmadtke mag ein guter SD sein, wenn es darum geht, eine Mannschaft nach oben zu führen, aber dann scheinen Ihm schnell die Ideen auszugehen (ähnlich war es ja auch bei H96).

Novesia

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Graf am So 22 Okt 2017, 20:43

Dem kann man uneingeschränkt zustimmen. Ich hatte ja schon vor Jahren immer darauf hingewiesen, dass wir unter Stöger insgesamt 2-3 tolle Fußballspiele gesehen haben und mit dem höchsten Zweitligaetat aller Zeiten (Helmes!) auch nicht gerade die 2. Liga in Grund und Boden geschossen haben. Dann 2 Jahre Mauer- u. Rumpelfußball ("zwecks Klassenerhalts", so wurde es uns ja verkauft), bevor dann der heilige Tony aus Wasser Wein machte. Ösipitter ist idT eher Teil des Problems, denn Teil der Lösung...
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 724
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Ghostwriter am So 22 Okt 2017, 21:14

Mag alles sein was Ihr so schreibt.
Allerdings sagt niemand wer der Nachfolger sein soll.
Und kommt bitte nicht mit Weinzierl, Schuster, Keller oder solchen Konsorten.

Der einzige der zZT auf dem Markt ist und dem FC-eventuell-einen Schub geben könnte ist mMn Tuchel.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von derblondeengel am So 22 Okt 2017, 22:35

Mir geht es total auf den Sack wie Guirrasy hier, und vor allen Dingen anderswo, wegen der verpassten Torchance herunter gemacht wird!
Die Karre haben ganz andere in den Dreck gezogen, und die hatten in den Wochen davor auch ausreichend Torchancen und haben sie versiebt!!!
Guirrasy hat heute das erste mal alleine als Mittelstürmer von Anfang an gespielt und hat in den 90 Minuten abgesehen von Dr hundertprozentigen und einer weiteren Chance zehnmal mehr Gefahr als Zoller in gefühlten zweihundert Spielen ausgestrahlt. Lass den mal zehnmal in Folge durchspielen wie andere und der wird seine Tore schießen. Dafür "hasse" ich Stöger am meisten, der lässt immer nur seine Lieblinge spielen, wären Hector und Lehmann nicht verletzt dann würde Öczan immer noch auf der Bank versauern. Und der war neben Heintz heute der beste EffZeh Spieler!
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 749
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Vorspiel: FC -Bremen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten