1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Erftstadtgeißbock am Di 14 Aug 2018, 12:53

Nach zwei Spieltagen ist es so wie ich es erwartet (befürchtet) habe. Realistisch gesehen sind wir eine Zweitligatruppe mit zwei Erstligaspielern (Horn und Hektor). Die Kaderzusammenstellung wurde entsprechend des Abstiegs und dem damit verbundenen x-ten Neuanfang vorgenommen. Bis auf die zwei erwähnten Spieler sind es alles Spieler die in der Bundesliga bei kaum einem Verein in der Startelf stehen würden. Das beste Beispiel hierfür ist für mich Clemens. In der Bundesliga weitgehend überfordert findet er in der 2. Liga Gegenspieler die es ihm leicht machen seine bescheidenen Qualitäten einzusetzen sodass er mehr und mehr Selbstvertrauen bekommt. Optisch sieht es oft weitgehend gut aus. Es wird mehr versucht über das spielerische Element zum Erfolg zu kommen. Hauptmann, Drexler und Schaub sind im Ansatz starke Dribbler im 1 gegen 1 ohne dass der finale Pass in die Spitze kommt. Es ist schwer einzuschätzen ob Cordoba oder Terrodde einen Ball eingenetzt hätten wenn sie ihn denn bekommen hätten. Schwachpunkte sind weiterhin unsere Außenverteidiger. Risse ist keiner und wird es auch nie werden. Es war nicht erstaunlich dass der Gegentreffer über die rechte Abwehrseite fiel. Das war in der letzten Saison schon so oft der Fall. Auf der linken Abwehrseite leistete sich Horn einige haarsträubende Abspielfehler die jeder Jugendspieler besser hätte lösen können. Vermutlich hätten wir ohne unseren Torwart beide Spiele verloren. Natürlich finden wir in der 2. Liga Mannschaften die wir mit diesem Kader locker schlagen werden. Wir werden mit Sicherheit oben mitspielen. Für den ganz großen Wurf (Aufstieg) bin ich eher skeptisch. Wieder einmal bewegen wir uns in der Liga der kleinen Vereine. Dazu gehören für mich auch die Mannschaften von Bochum und Union Berlin. Mit etwas Glück haben wir vier Punkte aus diesen beiden Begegnungen. Man kann es nicht oft genug wiederholen. Nach der vorletzten Saison mit der EL Qualifikation hat der Vorstand blauäugig jeden Sinn zur Realität verloren. Wieder einmal wird es vermutlich Jahre dauern bis wir wieder guten Erstligafußball in Müngersdorf sehen werden. Bis dahin schaue ich mir die Spiele gegen Aue, Sandhausen, Bielefeld, Heidenheim, Paderborn und Duisburg an.
avatar
Erftstadtgeißbock

Anzahl der Beiträge : 244
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Biesfelder am Di 14 Aug 2018, 12:54

Hallo zusammen,
ich bin schwer enttäuscht, das war gar nichts. Im Mittelfeld eine Fehlpassorgie, was mich zu der
Frage bringt: wenn Herr Anfang sagt, dass man in der Vorbereitung nur mit dem Ball trainiert hat,
um welche Bälle handelte es sich, Handbälle?, Medizinbälle? nur Fußbälle können es bei diesem
Gegurke nicht gewesen sein. In den ersten 20 Minuten habe ich mir nur die Haare gerauft.
Auch als es dann etwas besser wurde und es auch Chancen gab, war das nicht überzeugend.
Der Gegner hat dann wieder geholfen, dass wir in Führung gehen konnten.
Nach der Halbzeit habe ich erwartet, dass wir weiter dominant auftreten und die Entscheidung herbei führen. Was für eine Fehleinschätzung. Der FC wieder passiv und nach dem Ausgleich null
zwingend, um doch noch den Sieg einzufahren. Technische Mängel, schlechtes Spiel ohne Ball,
keine zwingenden Offensivaktionen und auch zu wenig Einsatz. Alle bewegen sich, als wenn sie die
Stars der zweiten Liga wären. Grausam. Aggressives Vorpressing hat in beiden Spielen nicht statt-
gefunden, zweite Bälle erobert: nichts. Neues System: nichts. Da schreibt der Stadtanzünder, dass
T. Horn, Schaub und Hektor die Besten waren! Dieses positive Gesülze geht mir auf den Geist:
T. Horn, Schaub und Hektor + Clemens mit Abstrichen waren die einzigen, die eine vernünftige
Leistung gebracht haben. Und ich frage mich, wie man bei Cordoba Fortschritte sehen kann, er hatte eine einzige gute Aktion und fiel ansonsten auch wieder damit auf, dass ihm die Bälle bei
der Annahme 5 Meter weg sprangen, da kann ich nur den Kopf schütteln. Ich bleibe dabei, dass
wir auch für die Sturmspitze noch einen Knippser benötigen. Ich sehe leider momentan keine
Fortschritte zur vergangenen Saison. Der sofortige Aufstieg wird nur dann möglich, wenn man
sich ganz erheblich steigert, sonst wird das nichts und wir landen bestenfalls im Mittelfeld.
Enttäuschte Grüße aus dem Bergischen

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 62
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Kölnsturm am Di 14 Aug 2018, 13:40

JoeCool schrieb:
Novesia schrieb:
Kölnsturm schrieb:(...) Unser Torwart hat ein eklatantes  Spieleröffnunsdefizit, kann man das eigentlich nicht trainieren? (...)

Und ich wunderte mich schon, dass das sonst bislang noch niemand bemerkt hat... vielleicht sieht man jetzt auch, warum Horn bislang noch bei keinem ganz grossen Verein gelandet ist...

Könnt ihr das mal konkretisieren? Ich weiß nicht, wie oft Timo gestern versucht hat, das Spiel schnell zu machen und die Bälle nach dem Abfangen direkt weiterzuleiten. Nur hat sich da niemand freigelaufen.
Letztes Jahr hat er viele Bälle einfach nach vorne gepölt. Gerade gestern war das völlig anders.

Horn fängt den Ball ab, läuft an den Strafraum, hätte aber schon längst den Ball abwerfen müssen. Dann steht er da an der Strafraumgrenze, wartet und sucht eine Anspielstation und der Gegner kann sich in Ruhe formieren. Das liegt natürlich nicht immer an ihm, auch an den Mitspielern aber häufig doch an ihm. Wenigstens hat er meistens den Ball nicht planlos nach vorne gedroschen.


Insgesamt finde ich übertreibt ihr mit der Kritik. Die 1. HZ war einigermaßen ok, finde ich. Dass wir keine Erstligatreuppe haben ist doch wohl klar. Hinsichtlich der zu späten Auswechslungen bin ich ganz bei euch.
avatar
Kölnsturm

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Di 14 Aug 2018, 15:26

efra49 schrieb:Seit Rapolder habe ich Angst vor Sytemtrainern beim FC.

Insbesondere wenn die Spieler nicht in der Lage sind das System umzusetzen. Nicht nur das Freilaufen hat nicht funktioniert, auch das frühzeitige Pressing hat überhaupt nicht geklappt.
Es ist schon ernüchternd, wie wenig von Anfangs System trotz der frühen Phase in der Saison zu sehen war...
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2298
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Biesfelder am Di 14 Aug 2018, 17:02

Hallo Leute, Horn hat versucht mitzuspielen, aber wie soll er ein Spiel eröffnen, wenn sich keiner
frei läuft und anbietet. Und in einigen Situationen haben die Mitspieler noch mit ihm hinten
während des Berliner Pressings fast in Not gebracht, der Stand in einigen Situationen nur einen
Meter vor dem Tor und wurde angespielt. Hallo, soll er dann nach vorne Dribbeln und die anlaufenden
Gegner ausspielen wie einst Heinz Flohe ? Also da haben wir eher andere Baustellen im Dutzend!!

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 62
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Di 14 Aug 2018, 19:32

efra49 schrieb:Seit Rapolder habe ich Angst vor Sytemtrainern beim FC.

Noch Fataler ist allerdings die Kombination aus Systemtrainer und ehemaligen Trainer der sein Debüt als Sportdirektor beim EffZeh hat. Solbakken und Finke erinnern doch übelst an Anfang und Veh...

efra49 schrieb:PS. Danke an Udo/Litti, seinem Kommentar ist nichts hinzuzufügen.

Allerdings! Vielen Dank @UdoLitti für die immer wieder sehr lesenswerten Analysen!
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von schwemmbotz am Di 14 Aug 2018, 20:42

Es gab eine Situation da hat Timo den Ball abgefangen ich glaub in der 70. er wollte dass Spiel schnell machen aber wäre fast in die Eigenen beiden Vorderleute gerannt, mit dem Rücken zum Tor. Vielleicht haben die sich ja die neusten HSV-Witze erzählt Er will die umkurven da steht der nächste. An der 16er Kante bricht er verzweifelt ab weil niemand anspielbar! Wir haben sonst keine Probleme da macht man sich eben mal über den bisher besten Mann her. Er geht jetzt in die /. Saison als Nr. 1 und man vergisst eben immer mal wie alt der Kerl erst ist. Er hat uns schon so oft den Arsch gerettet. auch gestern wieder, da werde ich nen Teufel tun und mich über so einen Driss aufregen. Das ganze Systemgefasel oder System Dreckscheiß wie es Poldi seinerzeit nannte geht mir schwer auf die Hühnererzeugnisse. Da sind Spezialisten auf dem Platz die versuchen Bälle anzunehmen da glaubste du sitzt im Zirkus Roncalli. Dazu natürlich die Passgenauigkeit die mit gut zureden auch mal da ist und das ist was ich schon seit Ewigkeiten sage, die Konzentration über 90 min. +. Wo wir schon bei Timo sind, wieso schafft er es von der ersten Sekunde an Konzentriert im Spiel zu sein während der Rest der Mannschaft bis zu einer Halbzeit braucht um zu merken dass sie auf dem Fussballplatz sind!
Und wenn man dann noch das Gesabbel vom Anfang hört wir wollen jedes Spiel gewinnen dann krieg ich die Wut wenn ich sehe wie die Pappnasen sich in den letzten Spielminuten die Bälle hinten hin und her schieben dass man denken könnte wir führen 3:1.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Hauertrio am Di 14 Aug 2018, 21:05

schwemmbotz schrieb:Es gab eine Situation da hat Timo den Ball abgefangen ich glaub in der 70. er wollte dass Spiel schnell machen aber wäre fast in die Eigenen beiden Vorderleute gerannt, mit dem Rücken zum Tor. Vielleicht haben die sich ja die neusten HSV-Witze erzählt Er will die umkurven da steht der nächste. An der 16er Kante bricht er verzweifelt ab weil niemand anspielbar! Wir haben sonst keine Probleme da macht man sich eben mal über den bisher besten Mann her. Er geht jetzt in die /. Saison als Nr. 1 und man vergisst eben immer mal wie alt der Kerl erst ist. Er hat uns schon so oft den Arsch gerettet. auch gestern wieder, da werde ich nen Teufel tun und mich über so einen Driss aufregen. Das ganze Systemgefasel oder System Dreckscheiß wie es Poldi seinerzeit nannte geht mir schwer auf die Hühnererzeugnisse. Da sind Spezialisten auf dem Platz die versuchen Bälle anzunehmen da glaubste du sitzt im Zirkus Roncalli. Dazu natürlich die Passgenauigkeit die mit gut zureden auch mal da ist und das ist was ich schon seit Ewigkeiten sage, die Konzentration über 90 min. +. Wo wir schon bei Timo sind, wieso schafft er es von der ersten Sekunde an Konzentriert im Spiel zu sein während der Rest der Mannschaft bis zu einer Halbzeit braucht um zu merken dass sie auf dem Fussballplatz sind!
Und wenn man dann noch das Gesabbel vom Anfang hört wir wollen jedes Spiel gewinnen dann krieg ich die Wut wenn ich sehe wie die Pappnasen sich in den letzten Spielminuten die Bälle hinten hin und her schieben dass man denken könnte wir führen 3:1.

Lieber "schwemmbotz", da sprichst Du mir im wahrsten Sinn voll aus dem Herzen. Wie recht Du mit
Deinem "von mir fett abgedruckten letzten Absatz" recht hast. Das wir innerhalb der letzten 3-4 Min.
der Nachspielzeit mit diesem kläglichen "Quergeschiebe" es nicht vollbracht haben, noch ein positives Ergebnis zu erreichen, das war für mich ein unmögliches Armutszeugnis unseres FC, anstatt dass
unser geliebter FC "dieses verkorkste Heimspiel" mit vollstem Einsatz "steil nach vorne"
zu Ende gespielt hätte.
Wehrt den Anfängen?
avatar
Hauertrio

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 31.01.16
Alter : 73
Ort : Waldsassen

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Biesfelder am Mi 15 Aug 2018, 12:32

Hallo zusammen,
noch eine kleine Ergänzung: klar kann man das Foul an Hartmann pfeifen, aber es war immer noch
eine Überzahlsituation da, man hätte das Tor vielleicht verhindern können. Aber wenn man nicht
in der Lage ist, ein zweites Tor zu machen, ist man selber schuld. Dieses Suchen nach "die anderen
sind schuld" geht mir auch auf den Zeiger. Herr Anfang sollte lieber einmal die Spieler in den Hintern treten, damit sie diesen bewegen.
Schöne Grüße aus dem Bergischen

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 62
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 15 Aug 2018, 13:01

Kaum zu glauben, dass einige schon wieder die Schuld beim Trainer und bei seinem "System" sehen wollen... was soll das überhaupt sein ein "Systemtrainer"??? Frage an den blonden Engel ubd ersatzreifen... hat Union ohne System gespielt? Hat der Union-Trainer seine Spieler aufs Feld geschickt und gesagt: Leute, spielt was ihr wollt? Nee, so funktioniert das nicht... jede Kreisligamannschaft spielt mit System. Und so kompliziert ist der Fussball ja auch nicht... es gibt Mannschaften, die lieber den Ball haben wollen, und es gibt Mannschaften, die den Ball lieber dem Gegner überlassen. Anfang will mit Ball spielen lassen... was soll daran so schlimm oder schlecht sein?

Ich bin da eher bei JoeCool und UdoLitti. Die Spieler haben auf dem Platz auch eine gewisse Eigenverantwortung. Der Trainer kann nicht bei jeder Ballannahme händchenhaltend daneben stehen und dem Spieler sagen, was er zu tun hat. Sich permanent bewegen, anspielbereit sein, den Ball fodern, nicht im Deckungsschatten rumstehen, Passwege verkürzen, den Ball stoppen und risikofrei zum Mitspieler bringen... mein Gott, das ist das kleine Fussballeinmaleins und hat mit System überhaupt nichts zu tun.

Wenn die Nobody-Truppe aus Kiel in der Lage war, so zu spielen, wie Anfang sich das vorstellt, sollte unsere "Startruppe" das auch schaffen. Da braucht man auch keinen Kader jenseits der 100 Mio. Marke für und mit viel Ballbesitz zu spielen kann in jeder Liga funktionieren, aber wahrscheinlich gerade in der ersten Liga.

Btw, ich sehe keine Baustelle auf der Torhüterposition, halte Horn aber nicht für einen guten/sicheren FUSSballer. In Ballstaffetten hintenrum und unter Druck sollte man Horn besser nicht einbinden...

PS: Ich glaube nicht, dass unsere Spieler technisch zu schlecht sind, aber irgendwie schaffen es unsere SD immer wieder, Spieler zu verpflichten, die vom Kopf her nicht gut funktionieren... kein Selbstvertrauen, keine Leader-Typen, kein Siegeswillen. Das macht für mich auch den Unterschied aus...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Mi 15 Aug 2018, 13:52

@Novesia

Wenn man starr ein System spielen lässt obwohl man das Personal nicht dafür hat, seine Drittliga-Lieblinge spielen lässt statt einen Koziello z.B. und dann meint das der Gegner sich daran anzupassen hat, während dieser jetzt als zweiter in Folge mit aller Deutlichkeit zeigt wie leicht das "System" zu entschlüsseln ist, dann ist entweder das System scheiße und/oder der Trainer zu arrogant.

Keine Ahnung warum aber ich hatte von beginn an, wie bei Rapolder, Soldo und Solbakken, ein sehr schlechtes Gefühl bei Markus Anfang. Noch schlechter war/ist es allerdings bei Veh, einem ehemaligen nicht mehr ganz so jungem und auf seinen letzten Posten gescheiterter Trainer, der in Stuttgart und Frankfurt deutlich seine Unlust hat heraushängen lassen, den ich als absolute Fehlbesetzung für den Sportdirektorposten sehe. Hier hätte uns jemand jüngeres ambitionierteres, der neuen Schwung mit in die Bude bringt und den neuen Klüngel mit Spinner, Schumacher und Wehrle aufbricht, deutlich mehr geholfen. Aber die wissen genau warum sie Veh geholt haben...

Und ich wiederhole mich ungern aber ich bin immer noch hochgradig angepisst von der Tatsache, dass man mit dem Abstieg aus der letzten Saison wahrscheinlich langfristig alle Ambitionen auf Europa und Titel mit Ansage verspielt hat. Und das bei allerbesten Voraussetzungen!

Der Verein turnt mich im Moment total ab und ich habe immer weniger Lust die Spiele zu gucken. Die letzte Saison war schon eine Zumutung, aber das was uns in den letzten beiden Spiele gezeigt wurde, insbesondere am Montag, war eine absolute Frechheit! Ganz davon ab das der Vorstand eine einzige Katastrophe ist und der zweite Sportdirektor in Folge es nicht schafft die Problemstellen im Kader - links offensiv, Stürmer und den 6er - zu beseitigen, stattdessen wird ein D. Heintz vom Hof gejagt und zwei 28 Jahre alte Zweitliga-IVs ohne jegliche Perspektive für die erste Liga mit Rentenverträgen ausgestattet...
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Graf am Mi 15 Aug 2018, 13:56

So sehen es wohl 95% aller FC-Fans. Es ist zum Heulen. Aber die Wut überwiegt eigentlich sogar mittlerweile....traurig alles.
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 970
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 15 Aug 2018, 14:22

Abwarten. Den Spruch "Wir müssen das Siegen wieder lernen" geht allerdings an der Realität vorbei, weil er den Eindruck vermittelt, es seien allein psychologische Probleme, die einem Sieg gegen Union im Wege gestanden haben.

Tatsächlich hat es die Mannschaft aber spielerisch nicht geschafft, in HZ 2 den notwendigen Druck aufzubauen, um das entscheidende 2:0 zu erzwingen. Das war ja das Enttäuschende. Und das war absehbar. In einer solchen Situation ist auch der Trainer gefordert ... und hat versagt.

Anyway, am Sonntag gehts ins Olympiastadion - gegen den 16. der Regionaliga Nordost und alten Stasiclub BFC, der gerade seinen Kapitän verletzungsbedingt verloren hat, wird es hoffentlich ein Spiel, bei man sich wieder an das Siegen gewöhnen kann, mit etwas Glück auch weiter das System einüber kann...

Wer ist dabei?
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Mi 15 Aug 2018, 14:31

plissken schrieb:Abwarten. Den Spruch "Wir müssen das Siegen wieder lernen" geht allerdings an der Realität vorbei, weil er den Eindruck vermittelt, es seien allein psychologische Probleme, die einem Sieg gegen Union im Wege gestanden haben.

Nein da hat ein kreativer Spieler im Mittelfeld gefehlt der mal den entscheidenden Pass spielen kann. Der hat aber dann das zweite mal in Folge das ganze Spiel auf der Bank gesessen, während ein anderer wie ein Duracell-Hässchen auf Ritalinentzug, wie schon gegen Bochum, kreuz und quer über den Platz gelaufen ist...
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Ballermann am Mi 15 Aug 2018, 14:47

es ist sehr ernüchternd und eine starke perspektive ist mit dem kader nicht zu erkennen. man hat den eindruck es werden regionale bzw kölner spieler gesucht, ob die qualität dabei ausreicht erschließt sich mir nicht. denke da sind keine überflieger dabei, und man will vielleicht ein jahr stabilität im 2 liga geschäft erreichen und sich dann im 2 jahr für den aufstieg verstärken. warum man den rausch so spät noch abgegeben hat, der wäre hinten links in liga 2 immer noch besser als horn. all diesen schmadke potential driss, sieht man jetzt ganz deutlich, es reicht dem trainer nicht einmal für liga 2 bei hanfwerker, und das potential von horn2 ? warum auch immer risse als verteidiger eingesetzt wird? das hat der junge bisseck in liga 1 doch auch schon gespielt, und so schlecht sah der nicht aus wenn er aussen gespielt hat.
avatar
Ballermann

Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Biesfelder am Mi 15 Aug 2018, 15:46

@derblondeengel: meinst Du Drexler ? Tja, seit Jahren sehen wir das Problem des Spielstarken
6ers, eines oder zwei starken Offensivspielern, eines Knippsers und eines starken RV. Leider sieht
das offensichtlich Herr Veh nicht und Herr Schumacher auch nicht, aber von dem kann man ja
auch nichts erwarten außer "Dummgeschwader". Auf der Position des Sportdirektors hätte ich auch lieber einen
jüngeren, dynamischen Anpacker gewünscht, der Trainer ist noch ein junger, dem gebe ich noch Zeit.
Gruß aus dem Bergischen

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 62
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Mi 15 Aug 2018, 15:50

Biesfelder schrieb:@derblondeengel: meinst Du Drexler ?
Ja.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 15 Aug 2018, 17:24

Biesfelder schrieb:@derblondeengel: meinst Du Drexler ? Tja, seit Jahren sehen wir das Problem des Spielstarken
6ers, eines oder zwei starken Offensivspielern, eines Knippsers und eines starken RV. Leider sieht
das offensichtlich Herr Veh nicht und Herr Schumacher auch nicht, aber von dem kann man ja
auch nichts erwarten außer "Dummgeschwader". Auf der Position des Sportdirektors hätte ich auch lieber einen
jüngeren, dynamischen Anpacker gewünscht, der Trainer ist noch ein junger, dem gebe ich noch Zeit.
Gruß aus dem Bergischen

Na ja. Auf RV wurden gleich zwei Kandidaten verpflichtet - beide verletzt.
Für OM wurde Schaub geholt - mE guter griff
Für spielstarken 6er steht eigentlich jetzt Koziello bereit, der auch von Veh geolt wurde - weiß nicht, warum er da nicht spielt und stattdessen Hector wieder LV - wahrscheinlich zu offensiv - dann muss eben mit zwei 6ern operiert werden oder mit Dreierkette - systemwidrig
Mit Drexler sollte ja eigentlich Abgang Bitterkurt kompensiert werden. Verstehe aber nicht, warum hier Handwerker abgegeben wird, der die Position auch spielen kann.
Kipser hätte ich auch gern gesehen, allering shaben wir da tatsächlich personell Überangebot.

Ich persönlich würde ja gern mit zwei Spitzen spielen lassen, um auch wirklich Druck auszuüben. Ehrlich gesagt halte ich unsere Einzelspieler für stark genug, um die 2. Liga zu rocken und würde das auch mit einer offensiven Raute-Aufstellung wie folgt von vornherin demonstrieren:


--------------------------------------Cordoba----------------Guurassy----------------------------------------

--------------------------------------------------Schaub-------------------------------------------------------

Drexler------------------------------------------------------------------------------------------------Clemens


---------------------------------------------------Koziello----------------------------------------------------


Hector---------------------------------Mere-------------------Czichos--------------------------------Risse



----------------------------------------------------Horn-------------------------------------------------------














avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 771
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Biesfelder am Mi 15 Aug 2018, 17:42

Gute Idee Plissken. Zur Krönung geben wir den Chinesen Cordoba und Zoller, dafür bekommen wir
Modeste ( der dann allerdings mit stark gekürzten Bezügen spielen muss, aber dass sollte ihm die
Nähe zu seiner Familie wert sein ).

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 62
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 15 Aug 2018, 19:14

@derblondeengel

Was Veh betrifft rennst Du bei mir offene Türen ein... und auch, was das Image bzw. die derzeitige Situation des Vereins insgesamt betrifft. Das ist alles nur noch traurig und stellt meine Liebe zum Verein ganz ganz hart auf die Probe... In meiner FC-Gefühlswelt sieht es scheinbar sehr ähnlich aus... ich könnte immer noch ausrasten, wenn ich daran zurückdenke, wie Schmadtke, Vorstand und Stöger unseren FC in kürzester Zeit wieder total zerstört und unsere Jahrhundertchance leichtfertig in den Dreck geworfen haben.

Nur beim Thema "System" bin ich anderer Meinung. Nach nur zwei Spieltagen kann man einem Trainer nicht vorwerfen, starr an einem System bzw. an Lieblingsspielern festzuhalten. Und ob Koziello für uns die Kastanien aus dem Feuer holen wird, bleibt auch noch abzuwarten. Nicht vergessen, dass Koziello keine gute (kontinuierliche) Vorbereitung hatte. Ich gebe aber auch gerne zu, dass ich Mannschaften mag, die "ihr" Spiel spielen (anstatt sich permanent nach dem Gegner auszurichten). Freiburg war für mich in diesem Sinne immer ein gutes Beispiel. Ich glaube auch nicht, dass es heutzutage noch irgendwelche Systeme gibt, die nicht entschlüsselt sind. Du musst halt trotzdem besser sein als Dein Gegner...

@ballermann

Diesen Verdacht mit den regionalen, lokalen Spielern habe ich auch schon seit längerem... nach Leistung wird bei uns jedenfalls nicht verpflichtet...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Hauertrio am Mi 15 Aug 2018, 19:29

Biesfelder schrieb:Gute Idee Plissken. Zur Krönung geben wir den Chinesen Cordoba und Zoller, dafür bekommen wir
Modeste ( der dann allerdings mit stark gekürzten Bezügen spielen muss, aber dass sollte ihm die
Nähe zu seiner Familie wert sein ).

Gute Idee von Dir, lb. "Biesfelder"?
avatar
Hauertrio

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 31.01.16
Alter : 73
Ort : Waldsassen

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 15 Aug 2018, 21:22

@ plissken, unsere vier Stürmer sind viel zu ähnlich (spielschwach, kaum torgegährlich), um gleich zwei gleichzeitig spielen zu lassen. Ohne vernünftige Zuspiele aus dem Mittelfeld ist es mMn auch egal, ob ein oder zwei Stürmer auf dem Platz stehen.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von bodensee57 am Do 16 Aug 2018, 08:04

Hallo Leute

wie ich schon letzten Dezember geschrieben habe ist mir der Veh bisher nur durch leere Worthülsen und dummes Geschwätz im Doppelpass aufgefallen.
Ich war sehr verwundert über seine Verpflichtung.
Den Trainer Anfang kann ich noch nicht einschätzen - Systemtrainer sind mir aber immer suspekt.
Unsere Mittelstürmer treffen alle nicht, da gehört dringend nachgebessrt
Denke man sollte so spielen dass ich man besten Spieler einsetzen kann.

ich wäre für ne Dreierkette

-------------------Horn
-----Sobiech-- Mere--Czichos

Risse---------Koziello-----Hector

----Schaub-------Drexler/Hauptmann

----Clemens-----Guarassy


über den Abstieg bin ich auch noch immer stinksauer und angepisst.
Wie man solche Möglichkeiten und Chancen hat verkacken können .
ich sag nur Cordoba 17 mio unfassbar

gruß vom bodensee

bodensee57

Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Novesia am Do 16 Aug 2018, 09:17

Dreierkette finde ich auch gut. Gibt der Mannschaft mehr defensive Stabilität und mit Meré haben wir einen guten Spieleröffner. Bei mir wäre das ein 3-4-2-1 mit Sobiech, Meré und Czichos in der Abwehr; im Mittelfeld Risse (Schmitz), Koziello, Özcan (Höger) und Hector; davor Schaub und Clemens (Drexler) und ganz vorne Guirassy (Terodde, Cordoba).

Novesia

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Do 16 Aug 2018, 09:41

Träumt mal schön von Dreierkette usw. weiter...

Anfang wird sein System durchziehen! Und wenn ich solche Passagen lese, dann schrillen bei mir die Alarmglocken!

Er hat unsere Spielausrichtung geändert, seine Spielidee durchgesetzt und jeder Spieler zeigt unter ihm absolute Topleistung. Man muss aber auch immer unseren Ex-Trainer Karsten Neitzel erwähnen, ohne ihn wären Spieler wie Drexler, Peitz, Mühling, Czichos, Schmidt usw. vielleicht niemals in Kiel gelandet – das sind alles aktuelle Leistungsträger. Was ich sagen will: Markus Anfang hat wirklich einen extrem guten Kader vorgefunden, das war definitiv eine Erleichterung für ihn. Er hat aber wie gesagt alles aus dem Kader rausgeholt, was möglich ist. Wir spielen extrem guten Fußball, jeder Spieler findet in dem System seine Rolle und seine Aufgaben.

https://effzeh.com/markus-anfang-1-fc-koln-trainer-kiel-interview-experte/

Für das Anfangsche System haben wir schlichtweg nicht den Kader.

PS

Etwas negativ ist mir aufgefallen, dass er kaum einen Plan B hat – beziehungsweise immer den gleichen. Wenn es mal nicht läuft, wird Peitz von der Sechs in den Sturm gestellt und auf einen Lucky Punch gehofft. Da muss er definitiv noch an sich arbeiten!
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1067
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - Union Berlin, der 2. Spieltag

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten