1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Bochumer am Di 25 Sep 2018, 22:09

Uan schrieb:
Ballermann schrieb:also bei schüssen und ecken seh ich keinen vorteil für den fc, der unterschied macht eben der systemfußball.
Du hast vergessen zu erwähnen, das in der Rubrik "Fouls" die Zahl bei Ingolstadt auch größer ist und somit klar an die Schanzer geht...

Dann kannst du ja vielleicht mal erwähnen, was diese Kicker-Statistik denn jetzt genau belegen soll?
Eine klare Überlegenheit vom FC? Weil man gegen eine defensiv ausgerichtete Mannschaft mehr Ballbesitz hatte?


Bochumer

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 28.01.17

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von potomac am Di 25 Sep 2018, 22:13

Die kicker-Statistik ist nur eine Statistik, daraus kann man entnehmen was man will. Sie ist eine Hilfe bei der Diskussion, sonst nichts.
avatar
potomac

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 29.01.16
Alter : 58
Ort : zurzeit Kiew/Ukraine

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Bochumer am Di 25 Sep 2018, 22:18

potomac schrieb:Die kicker-Statistik ist nur eine Statistik, daraus kann man entnehmen was man will. Sie ist eine Hilfe bei der Diskussion, sonst nichts.

Das bestreite ich doch auch gar nicht.
Mir ging es viel mehr um die Aussage von UAN, der den Beitrag von Ballermann ins Lächerliche zieht...

Bochumer

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 28.01.17

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Novesia am Di 25 Sep 2018, 22:40

Der FC erinnert mich an ein Haus, das auf einem ganz wackeligen Fundament steht, und von dem man den Eindruck hat, dass es beim erstbesten Gegenwind (ausbleibendes Spielglück, Torflaute bei Terodde) vollkommen in sich zusammenbrechen könnte. Den Freunden der Tabelle und Statistiken, und auch dem „Aufstieg um jeden Preis“-Fanclub (zu dem gehöre ich übrigens auch) wird es egal sein...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von UdoLitti am Mi 26 Sep 2018, 00:29

Habe mir irgendwann geschworen, nur noch Spielberichte zu schreiben, wenn ich auch im Stadion war. Heute Abend war es wieder soweit .
Die Stimmung: zu Beginn ruhig, nicht nur wegen der ersten 20 Minuten Stille aufgrund des Stimmungsboykotts der Ultras, sondern auch weil wegen der frühen Anstoßzeit erst ca. 15 Minuten nach Anpfiff sich alle auf ihren Plätzen eingefunden hatten. Ich war auch einige Sekunden zu spät – trotz aller Bemühungen, trotz Arbeit pünktlich da zu sein. In der Stillephase der ersten 20 Minuten erbarmten sich auf dem Oberrang ein paar Fans, gelegentlich Anfeuerungen abzulassen. Interessanterweise spielte der FC den kontrollierteren Fußball in dieser Phase; später mit Support von den Tribünen dann engagierter, aber auch kopfloser.

Was habe ich im Stadion gesehen? Offenkundig ein paar Dinge mal wieder anders als in einigen Tickern, aber die Leistung vor allem zum Beginn der 2. Halbzeit durchaus so problematisch, wie es hier im Forum diskutiert wird. Zunächst war ich von unserer Aufstellung vom Personal her nicht angetan. Wir sind in einer englischen Woche, haben einen breit besetzen Kader – und da wird nicht rotiert? Zudem fand ich Guirassy gegen Sandhausen wirklich gut und konnte nicht nachvollziehen, warum er nicht begonnen hat.

Auf dem Feld sah das dann für mich in der ersten Halbzeit zunächst aber gar nicht so schlecht aus. Der FC agierte die ersten Minuten mit einem 4-2-3-1, wobei Hector und Höger defensiv absicherten. Hector kam die Aufgabe zu, ggf. nach vorne zu rücken und das Spielsystem zu einem 4-1-4-1 zu machen. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen stimmten beim FC, das Mittelfeld rückte enger vor die Abwehr, die Spieler sicherten sich gegenseitig ab. Ingolstadt hielt mir einer interessanten taktischen Formation dagegen. Ich würde deren System als 3-2-4-1 interpretieren. Lezcano spielte Spitze, dahinter Benshop, der viel auf die Flügel ging, zentral Kittel sowie zwei weit vorgerückte Außenspieler, deren Aufgabe es war, unsere Außenverteidiger defensiv unter Druck zu setzen und offensiv nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Ingolstadt lief den FC stellenweise mit sehr aggressiven Pressing an, und der FC zeigte mehrfach sehr schöne Ballstafetten, um sich aus der Umklammerung zu befreien. Das waren zwei, drei Mal schöne, einstudierte und wohl vom FC-Trainergespann ersonnene Direktpasslösungen, die mir gefallen haben. Der FC dominierte in der ersten Halbzeit und kam zu drei 100% Torchancen, die allesamt von Terrode vergeben wurden. Allerdings hatte ich im Stadion immer das Gefühl, dass der letzte Funken Einsatz fehlte. Zudem war auch während der ersten Halbzeit zu sehen, dass der FC mit den schnellen Ingolstädter Spielern defensiv Probleme hatte – die Ingolstädter aber nicht am bärenstarken Sobiech vorbeikamen. Es gelang dem FC auch nicht, die Außenpositionen konsequent zu bespielen, die Ingolstadt defensiv situativ offen ließ. Vor allem Drexler war ein Totalausfall auf Linksaußen.

Umso erstaunter war ich, dass zur zweiten Halbzeit keine Anpassungen vorgenommen wurden. Anders als in der ersten Halbzeit wurde aber meine böse Vorahnung bestätigt.  Ingolstadt schaffte es jetzt noch effektiver das FC-Spiel zu stören und gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen. Hector spielte schon nicht mehr im defensiven Mittelfeld, sondern jetzt fast dauerhaft nach vorne gerückt, was den FC aber hinten anfälliger machte, den Spielaufbau von hinten heraus nicht verbesserte und auch nicht zu größerer Gefahr in der gegnerischen Hälfte führte. Die Führung für Ingolstadt war da gar nicht unverdient. Der FC verlor vollkommen die Kontrolle. Erst mit der Einwechslung von Guirassy kam dann wieder nach und nach Sicherheit. Da Drexler in die Mitte wechselte, konnte der FC jetzt endlich mit einem ballsicheren Spieler auch den linken Flügel besetzen. Zudem schaffte es Ingolstadt nicht, sowohl Terrode als auch Guirassy bei langen Bällen in Kopfduellen abzudecken. Der FC konnte das Spielfeld nun endlich in der ganzen Breite bespielen, und Ingolstadt musste zunehmend dem laufintensiven Spiel Tribut zollen. Der FC sah nicht zwingend in seinen Aktionen aus, bis die Ingolstädter den Elfer schenkten. (Ich habe erst im Ticker gelesen, dass es die Ecke vor dem Elfer nicht hätte geben dürfen. War mir im Stadion aber nicht aufgefallen und habe ich genauso falsch gesehen wie der Schiri.) Mit dem 1:1 war der FC dann wacher, drängte auf das 2:1 – und bekam das auch wieder durch schlechtes Ingolstädter Abwehrverhalten bei einer Ecke geschenkt. Damit hatte der FC das Spiel aber immer noch nicht im Griff, sondern rettete sich eher etwas glücklich zum Sieg.

Fazit: Einige FC-Spieler brauchen mal wirklich ein Spiel Pause. Das Trainergespann reagiert für meinen Geschmack immer einen Ticken zu spät im Spiel und zu wenig vorausschauend. Das ist bei sieben Spieltagen schon das vierte Mal, das ich mir notiert habe, dass es zur Halbzeit einen ganz offenkundigen Wechsel hätte geben müssen – und der fahrlässig unterlassen wurde. Die Grundausrichtung in der ersten Halbzeit gefiel mir aber gut; ob das Händchen bei der Personalauswahl bei der Aufstellung so glücklich war, lasse ich mal offen.

Meine Einschätzungen der Einzelleistungen (subjektiv nach Stadionsicht):
 Horn: 2 – Hielt mehrmals hervorragend gegen frei heranstürzende Ingolstädter mit dem Fuß. Im Ticker steht, dass er vor dem 0:1 sich besser postieren kann. Im Stadion habe ich die Szene so wahrgenommen, dass zu viele gegnerische Spieler frei im FC-Strafraum waren und schließlich Kittel mit so hohen Tempo frei an den Ball kommt, dass er da wenig machen kann – mag aber auch anders gewesen sein.

Risse: 4,5 – Mehrere Stellungsfehler und kam mit seinem fair-aggressiven Gegenspieler nur schlecht zurecht. Scheint mir gesundheitlich/körperlich nicht 100% fit zu sein. Kandidat für eine Pause zum Abschluss der englischen Woche.

Sobiech: 1,5 – Ja, so hoch werte ich seine Leistung, ungeachtet und trotz des einen Querschlägers und im Bewusstsein, dass er anderswo kaum besser als 3 bewertet werden wird. Gefühlt hat der aber jeden Zweikampf gewonnen, auch auf dem Boden und somit nicht nur in der Luft. Das war aber nicht alles: Der Sobiech hat heute Abend meiner Wahrnehmung nach ein fast perfektes Stellungsspiel im Abwehrverhalten gezeigt, fast alle Fehler von Risse ausgebügelt und dem FC damit heute die drei Punkte gerettet. In Biermanns „Matchplan“ wird ja berichtet, wie die Dortmunder sich darüber mokierten, dass Sobiech nach Datenlage als Spitzenverteidiger erschien. Heute Abend kam mir mehr als einmal der Gedanke, dass die Daten Recht hatten und Sobiech tatsächlich ein stiller, verkannter Held des Fußballs ist. Ok, ist vielleicht übertrieben. Aber ohne ihn wäre das heute Abend böse geendet, das ist sicher.

Czichos: 4 – Ja, so ein ganz solider Verteidiger.

J. Horn: 4,5 – Kam mit der Ingolstädter Ausrichtung genauso wenig zurecht wie Risse. Er ist halt jung und hat noch keine Saison durchgängig gespielt. Kandidat für eine Pause zum Abschluss der englischen Woche.

Höger: 3,5 -  Solide.

Hector: 3 – Sehr engagiert, defensiv wertvoll, offensiv übermotiviert.

Clemens: 3 – Mehrere sehr schöne Läufe in der ersten Halbzeit, stärkster Flügelspieler des FC in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit dann abgetaucht.

Schaub: 3,5 – Das ist ja offensiv ganz hübsch anzuschauen und mittlerweile auch deutlich effektiver als in den ersten zwei Spielen. Aber er produziert mir zu viele Fehler in der eigenen Hälfte. Da muss man nicht gegen 3 Gegner dribbeln und den Ball verlieren. Taktisch muss er m.E. defensiv weiter zulegen.  

Drexler: 5,5 – Hatte taktisch bedingt viel Freiraum auf der linken Seite und konnte damit nichts anfangen. Mir unverständlich, warum er nicht zur Halbzeit ausgewechselt wurde. In der zentraleren Position dann nicht mehr ganz so desaströs, aber auch mit vielen Ballverlusten und einer insgesamt schwachen Leistung. Hier gilt dasselbe wie für Risse:  Scheint mir gesundheitlich/körperlich nicht 100% fit zu sein. Kandidat für eine Pause zum Abschluss der englischen Woche.

Terrode: 4 – Ok, er hat die beiden Treffer gemacht, aber Hand aufs Herz: in der ersten Halbzeit muss er mindestens zwei Buden machen. Was mir gut gefallen hat, war sein Arbeitseinsatz auch in der Defensive.

Guirassy: 3 – Langsam werde ich von dem ein Fan. Das ist ein ganz feiner Spieler, der aufgrund seiner Körpergröße (zumindest von mir, aber wohl auch von vielen anderen) lange falsch eingeschätzt wurde. Er bewegt sich sehr intelligent im Raum, erkennt taktische Möglichkeiten sofort und stellt mit dem Ball ganz unkonventionelle Dinge an, die kaum zu verteidigen sind. Er brachte dem FC die fehlende Stärke auf den linken Flügel.

Trainergespann: 4 – Taktische Grundausrichtung in der ersten Hälfte ok, dann aber die nötigen Anpassungen in der Halbzeit verpasst und schließlich mit der Guirassy-Einwechslung alles richtig gemacht. Cordoba zu bringen war wohl psychologisch auch das richtige Zeichen, und Öczan für Terrode fand ich nicht ganz verkehrt, auch wenn ich Drexler rausgenommen hätte und Terrode als kopfballstarken Spieler zur Verteidigung der Ingolstädter Schlussoffensive auf dem Feld. Aber die drei Punkte wurden geholt – und das zählt.

UdoLitti

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 03.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Mi 26 Sep 2018, 07:07

Ergänzend möchte ich anmerken, dass gerade gegen Ende des Spiels die Abstände zwischen den Reihen wieder überhaupt nicht stimmten und man es Ingolstadt somit leicht machte, die Konter zu setzen. Glücklicherweise haben sie es nicht nutzen können. Auch war das zentrale MF wieder deutlich unterbesetzt. Es kann doch nicht sein, dass ich aus der eigenen Hälfte einen direkten Pass bis an den Sechzehner spielen kann!

So gut der FC in der ersten Halbzeit stand, so schlecht war es im Verlaufe der zweiten Halbzeit. Unsere Abwehr ist auch nur ein Hühnerhaufen. Risse und J. Horn sind defensiv völlig überfordert und Czichos gefällt mir immer noch nicht.  Hecter wieder zurück in die Abwehr, Schmitz als RV und Mère für Czichos. Lieber mit zwei Rechtsfüßen spielen als so.

Alles in allem ein glücklicher Sieg. Meine Zweifel am System wachsen bei solchen Spielen aber eher als dass sie schrumpfen. Das geht demnächst auch öfter mal in die Hose.
Trotz der 3 Punkte war ich gestern recht angefressen. Dauerhaft ist das zu wenig.
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2168
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Gajer am Mi 26 Sep 2018, 08:29

Ich kopier mal meinen Beitrag aus dem Sandhausen-Spiel hier rein:

"Unglaublich was hier gemosert und gestänkert wird.
Mir reicht ein Blick auf die Tabelle.....

Es ist mir SCHEISSEGAL ob wir in Schönheit jedes Spiel mit sieben Toren Unterschied gewinnen oder am Ende eines jeden Spieltages krampfhaft mit 1:0 gewonnen haben.
Hauptsache Aufstieg.

"



Wenn ich mir die Statistiken im kicker und die Zusammenfassung von Sky so anschaue, dann kann der FC sooo schlecht, wie hier teilweise geschrieben wird, gar nicht gespielt haben.

Und am Ende reicht mir der Blick auf die Tabelle.
Fragt mal in Stuttgart nach ob die noch darüber reden WIE die Spiele in ihrer Zweitligasaison gewonnen wurden.
avatar
Gajer

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 11.02.16
Alter : 49

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Mi 26 Sep 2018, 09:40

Nix wirklich gesehen und alles ok, weil wir Erster sind. Das ist mal eine interessante Sichtweise. Für hilfreich erachte ich sie nicht.
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2168
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von GeißbockAusBW am Mi 26 Sep 2018, 09:44

Hat gestern mindestens ab der letzten halben Stunde mal wieder richtig Spaß gemacht, unseren FC zu schauen. Und man darf sich auch wieder freuen, alles viel besser, als im letzten Jahr.

Natürlich stimme ich den Kritiken zu
- wir haben in einigen sehr wichtigen Phasen das Spiel fahrlässig aus der Hand gegeben,
- waren da auch defensiv anfällig
- längere Phasen mit druckvollem Offensivspiel würden wir alle grne sehen,
- und auch ich hätte mir mehr Rotationen gewünscht.

Man muss natürlich auch sehen, dass Ingolstadt ein gutes Team, deutlich besser als der Tabellenstand ist. Der Sky Reporter hatte gestern so seltsame Erwartungen - Platz 1 gegen 15, da muss man die doch locker weghauen - also das habe ich so zu keinem Moment erwartet, und unser Team ist gut beraten, sich nicht so überlegen zu sehen. Auch bei Bayern kommt ja Qualität von Qual, glaube ich.

Aber man sollte unser Team primär daran messen, ob es ein Aufstiegsteam ist, und das ist ja Stand heute so zu sehen. Unser Offensivspiel ist deutlich besser geworden, wir haben nicht mehr diese zahlreichen Slapstick - Szenen, wie in den letzten Jahren, und auch wenn wir zumindest zahlmäßig hinten ganz gut stehen, sind bei jedem Angriff viele Spieler vorne. Und Terodde macht seine Tore auch nicht aus dem nichts, sondern da kommt von Risse, Schaub und anderen schon richtig viel.

Wenn wir letzte Saison mal nen Tor geschossen hatten, und einen akzeptablen Spielstand hatten, wusste man schon, dass wir noch zusammenbrechen. Nun läufts für uns ziemlich regelmäßig viel besser, so macht es einfach viel mehr Spaß, und ich bin nach den Spielen in VIEL besserer Stimmung - so schön kann 2.te Liga sein.

Ok, nach Mailand ist der Weg mal wieder weit, aber ich schaue schon sehr gerne auf die Tabelle.


GeißbockAusBW

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 26 Sep 2018, 12:25

Novesia schrieb:Der FC erinnert mich an ein Haus, das auf einem ganz wackeligen Fundament steht, und von dem man den Eindruck hat, dass es beim erstbesten Gegenwind (ausbleibendes Spielglück, Torflaute bei Terodde) vollkommen in sich zusammenbrechen könnte. Den Freunden der Tabelle und Statistiken, und auch dem „Aufstieg um jeden Preis“-Fanclub (zu dem gehöre ich übrigens auch) wird es egal sein...


Soviel Torchancen wie Terodde schon versiebt...wo wir stehen könnten, wenn der nur halbwegs effizient wäre. tongue
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 26 Sep 2018, 12:31

Gajer schrieb:Ich kopier mal meinen Beitrag aus dem Sandhausen-Spiel hier rein:

[color=#33ccff
Und am Ende reicht mir der Blick auf die Tabelle.
Fragt mal in Stuttgart nach ob die noch darüber reden WIE die Spiele in ihrer Zweitligasaison gewonnen wurden.

Für die könnte es aber dieses Jahr wieder eng werden. Insofern besser nicht fragen.

Die Moserer haben schon insoweit recht als wir die Sasison auch dazu nutzen sollten, Talente heranzuführen und ein (besser mehrere) Spielsystem einzuspielen, das uns auch in Buli 1 weiterhilft, und dass die Balance zwischen Offensive und Defensive aktuell (noch) nicht stimmt.

Nur halte ich die Hysterie und Panik, die hier verbreitet wird, für zimelich überzogen. ich sehe große Fortschritte in der Offensive und weiteren Stabilisierungsbedarf in der Defensive. genauso wie vermutlich alle sportlich Verantwortlichen beim FC Razz
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Gajer am Mi 26 Sep 2018, 13:34

plissken schrieb:

Die Moserer haben schon insoweit recht als wir die Sasison auch dazu nutzen sollten, Talente heranzuführen und ein (besser mehrere) Spielsystem einzuspielen, das uns auch in Buli 1 weiterhilft, und dass die Balance zwischen Offensive und Defensive aktuell (noch) nicht stimmt.


Alles richtig!

Aber Talente kannste nur in einer funktionierenden Mannschaft auf einem ordentlichen Tabellenplatz "züchten".

Tabellenstand ist "ok" Very Happy , so weit ich das beurteilen kann funktioniert die Mannschaft.
Nun noch etwas Ruhe und Konstanz reinbringen, dann kann es an die "Aufzucht" gehen.

Und die Systeme entstehen ganz nebenbei....... Cool
avatar
Gajer

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 11.02.16
Alter : 49

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von efra49 am Mi 26 Sep 2018, 14:14

Der FC steht oben, also für Hysterie und Panik in der Tat kein Anlass. Anlässe fürs Mosern lieferte das gestrige Spiel aber schon. Nicht nachvollziehbar waren für mich zB. die Schwankungen im Spieltempo und Konzentration. Nach  ansprechnedem Anfang - nach 25 Minuten hätte der FC 3:0 führen müssen - hat man dem Gegner das Spiel weitgehend überlassen, nach der Pause dann komplett. Ingolstadt verschärft das Tempo ein wenig und unsere Defensive schwimmt. Wenn Timo nicht paarmal gerettet hätte und Matip etwas Glück hat, liegen wir 0:2 zurück und es geht in die Hose. Und vom Trainer kommt ewig keine Reaktion. Drexler spielte ziemlich bescheiden, war in der Woche angeschlagen, spielt aber durch. Höger fand ich gestern gut, aber Mitte der 2.HZ fing er an zu humpeln und hätte viel früher raus gemusst. Auf der Bank sitzen genug Alternativen und am Freitag gehts weiter. Wenn Mere und Özcan weiter so wenig Spielzeiten bekommen, sind sie im Winter weg. Gleiches gilt m.E. auch für Sörensen, den ich auf der IV übrigens für besser halte als die Neuen.
Aber das Glück blieb uns hold und Guirassy hat den Ball nicht mehr berührt (wäre vielleicht Abseits gewesen). Smile

efra49

Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 26 Sep 2018, 15:24

Ich frage mich die ganze Zeot, ob die Ecke von Schaub direkt verwandelt wurde.
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von efra49 am Mi 26 Sep 2018, 20:15

Also im Stadion dachte ich, dass sogar Guirassy den Ball noch reingedrückt hat und hatte Angst vorm Videobweis. Bis mir einfiel, dass wir nicht mehr BuLi spielen.
Eigentlich müsste Terodde das wissen - hat er sich irgendwo dazu geäußert?

efra49

Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 26 Sep 2018, 21:13

plissken schrieb:Soviel Torchancen wie Terodde schon versiebt...wo wir stehen könnten, wenn der nur halbwegs effizient wäre. tongue

Wenn wir nicht erst vor kurzem auf extrem schmerzliche Art und Weise hätten erleben müssen, wohin diese Abhängigkeit führen kann, würde ich glatt mitlachen... Wink

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von plissken am Mi 26 Sep 2018, 21:34

Wir sind nicht annähernd so abhängig vom Terodde wie wir von Modeste waren. Letzterer hat nämlich aus Null Chancen 2 Tore gemacht, Terodde braucht dafür 4-6 Chancen.
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 735
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von bodensee57 am Mi 26 Sep 2018, 21:42

Hallo Leute
Terrode ist auf jeden Fall der torgefährlichste Stürmer des fc
In den ersten Spielen hatte cordoba den Vorrang vor terrode und war torungefährlich
Momentan ist terrode unsere Lebensversicherung
Seine Chancen werden aber besser vorbereitet als bei modest
Gruß vom Bodensee

bodensee57

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von FC-real observer c.g.s. am Mi 26 Sep 2018, 21:43

...auch wenn sky-go im maritimen ES-Hoheitsgebiet dank 3G-Begrenzung zuweilen etwas ruckelte, decken sich meine Eindrücke vom mühsam erkämpften FC-Sieg über AUDI-town weitgehend mit dem ausführlichen Bericht von udoL.

Die Probleme beider AVs mit ihren Gegenspielern in HZ2 waren schon gravierend, wobei J. Horn noch weit desolater als Risse wirkte. Da wunderte es mich schon, weshalb Anfang hier nicht eingriff und (z.B. mittels Hector) umstellte.

Die defensive Anfälligkeit der Mannschaft auf den Außenpositionen ist augenfällig, doch allgemein scheint sie mir auch stark mit der extrem überschaubaren Defensivstärke der MF-Spieler Schaub, Drexler und Clemens zusammen zu hängen. Diese können kaum Balleroberungen vorweisen, was ihren Kollegen stets zusätzliche Arbeit aufhalst und diese oft schlecht aussehen läßt und in Nöte bringt.
Insofern fällt es mir schwer nachzuvollziehen, weshalb alle außer Clemens stets durchspielen, wo der Kader doch Alternativen bereithält, die angeblich nicht in der zweiten Reihe stehen. Offenbar traut das Trainerteam den eigenen öffentlichen Aussagen doch nicht so ganz.

Auf Dauer lassen sich derartige Defizite eher nicht ausblenden und durch die scheinbar extrem hohe Treffsicherheit eines einzigen Torjägers kompensieren. Insofern kann auch ein Tabellenstand durchaus blenden, auch wenn die Tabelle niemanden anlügt.

Mal sehen, wann sich deutlichere Fortschritte als bisher hinsichtlich einer ausgeglicheneren Balance zwischen offensiven und defensiven Stärken einstellen werden. Sieht so aus, als könnte es noch etwas länger dauern; was man sich leisten könnte, wenn der bisherige Punkteschnitt annähernd beibehalten wird.

FC-real observer c.g.s.

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 26 Sep 2018, 22:07

plissken schrieb:Wir sind nicht annähernd so abhängig vom Terodde wie wir von Modeste waren. Letzterer hat nämlich aus Null Chancen 2 Tore gemacht, Terodde braucht dafür 4-6 Chancen.

Nach nur sieben Spieltagen sind wir schon 55,5% abhängig. Es gibt zwar noch sieben andere Torschützen, aber von denen konnte gerade mal Clemens doppelt einnetzen.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von GeißbockAusBW am Mi 26 Sep 2018, 22:48

Observer, die Tabelle blendet mMn. nicht, es ist halt allerdings nur die Zweitligatabelle
-> d.h. die von Dir angesprochenen Probleme werden aktuell kaschiert
-> über Erstligareife sagt das eher nix.

Gegen Schalke müssen wir sicherer spielen, klaro - mal abwarten, ob das dann klappt, wir werden sehen.

GeißbockAusBW

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Uan am Do 27 Sep 2018, 02:29

Bochumer schrieb:
Dann kannst du ja vielleicht mal erwähnen, was diese Kicker-Statistik denn jetzt genau belegen soll?
...

Sehr gerne!
Was immer ich damit belegen will, mein Lieber. Oder auch nicht!
Ich kann mir nur eine rauspicken, oder mehrere, oder alle. Ich kann sie in Beziehung setzen - oder auch nicht. Völlig egal.
Ballermann kann seine Argumente belegen, ich keine. Wo ist Dein Problem?

Der EffZeh ist erfreulicherweise Erster in der zweiten Liga nach dem siebten Spieltag. Das ist ne Momentaufnahme, nach etwas mehr als 20% der zu absolvierenden Spiele. Müssen die jetzt schon erstligafähig sein? Und wenn einige meinen, dass sie es sein müssten aber in ihren Augen noch nicht sind, ist alles was da passiert Driss?
Ich gestatte jedem seine Meinung. Aber ich muss sie nicht teilen und sage auch gerne warum ich anderer Meinung bin. Wenn ich mich irre, hab ich noch nie ein Problem gehabt, das zuzugeben. Aber nur mosern um des moserns Willen, da krieg ich Blutdruck.

avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 658
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Erftstadtgeißbock am Do 27 Sep 2018, 06:34

Jeder weiß doch dass man in der zweiten Liga als haushoher Aufstiegskandidat keinen Schönheitspreis gewinnen kann. Für alle anderen Mannschaften (außer dem HSV) ist die Partie gegen uns das Spiel des Jahres. Auf dieser Bühne können sich andere präsentieren. Was passiert wenn man versucht den Gegner zu überrennen hat man gegen Paderborn gesehen. Insofern bin ich mit den Ergebnissen der letzten zwei Spiele voll zufrieden. Nur Siege zählen in unserer Situation. Wir wollen (müssen) wieder hoch. Und das geht nur über Siege. Nicht über gute Spiele die verloren gehen.
avatar
Erftstadtgeißbock

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Ingolstädter am Do 27 Sep 2018, 09:49

Finde mich beim Bericht zu Udol-Litti wieder! Sehr gute Analyse. Unsere Problempunkte gegen Ingolstadt waren die schwachen AVs und der nahezu nicht vorhandene Drexler. Unglaublich, dass Drexler nicht zur Halbzeit gewechselt wurde. Von Risse müssen wir mehr erwarten können. Dennoch hätten wir das alles kompensieren können, wenn Terodde wenigstens eine seiner sehr guten Möglichkeiten in HZ 1 verwertet hätte. Mit einer möglichen Führung, da bin ich sicher, hätten wir mit zusätzlichem Selbstvertrauen Ingolstadt versenkt. So kam es wie es kommen musste und wir gerieten in Rückstand. Die Phase danach bis zur Einwechslung von Guirassy war erschreckend. Nur mit viel Glück verhinderten wir (Horn) bzw. der Pfosten ein weiteres Gegentor. Mit Guirassy kam dann so etwas wie ein Ruck ins Team und wir setzten den Gegner richtig unter Druck. Dass wir nach dem 2:1 gegen nun alles oder nichts spielende Ingolstädter nochmals in Gefahr gerieten zeigt, dass wir definitiv nicht der FC Bayern der zweiten Liga sind. Auch dieses Spiel zeigt, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann und dass es nur auf dem Papier Favoriten gibt. Bielefeld am Freitag wird ne richtig harte Nummer und es wird schwer unsere blütenreine Auswärtsweste zu behalten. Doch wir reisen als alleiniger Tabellenführer an und sollten auch so auftreten.
avatar
Ingolstädter

Anzahl der Beiträge : 1231
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von potomac am Do 27 Sep 2018, 16:07

Ich bin glücklich darüber, dass wir trotz Systemfindungsphase komfortabel in der Tabelle dastehen, dass der Unfall gegen Paderborn einigermaßen schadlos überstanden ist und dass wir nicht wieder durch Verletzungen von Stammkräften geschwächt werden. Wenn wir aus den Fehlern lernen, dann werden wir aufsteigen.
avatar
potomac

Anzahl der Beiträge : 577
Anmeldedatum : 29.01.16
Alter : 58
Ort : zurzeit Kiew/Ukraine

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln : FC Ingolstadt 04, der 7. Spieltag

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten