1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Di 09 Okt 2018, 00:32

Die Mannschaft braucht keinen Psychologen, sondern ein anderes System. Wer sich dieses Rasenschach ansieht und bemerkt, wie sich die Spieler konzentrieren richtig zu stehen, sieht sich an norwegische Zeiten beim FC erinnert.

Vielleicht funktioniert dieses System mit durchgehend guten und ballsicheren Spielern, beim FC auf jeden Fall nicht.
Warum Bader erneut gespielt hat, habe ich schon vor dem Spiel nicht verstanden. Dass Anfang ihn aber nach allem Betteln bereits in der ersten Halbzeit nicht schon viel früher runternimmt, muss er auf seine Kappe nehmen. J. Horn ist da keinen Deut besser: Er gewinnt kaum einen Zweikampf und verhindert so gut wie nie eine Flanke.

Manoman, inzwischen bin ich nur noch auf Schalke gespannt. Auch wenn der FC dann defensiver stehen kann, mit solchen Abwehrleistungen wie heute und in den letzten Wochen haben wir nicht den Hauch einer Chance und werden eher einen auf Nürnberg machen.

Einzelne Spieler können den FC vielleicht zum Aufstieg schießen. Aber dann müsste mindestens die halbe Mannschaft ausgetauscht werden. Das war heute nur grausam. Was hätte ich alles machen können, anstatt mir auf der Süd diesen Mist anzugucken!
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2168
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Novesia am Di 09 Okt 2018, 07:27

JoeCool schrieb:Die Mannschaft braucht keinen Psychologen, sondern ein anderes System. Wer sich dieses Rasenschach ansieht und bemerkt, wie sich die Spieler konzentrieren richtig zu stehen, sieht sich an norwegische Zeiten beim FC erinnert. (...)

Der Begriff Rasenschach ist bei mir positiv besetzt (i.S.v. taktische Überlegenheit), aber wir meinen wahrscheinlich trotzdem das gleiche. Wink Du sagst, dass sich die Spieler darauf konzentrieren richtig uu stehen... ja, mag sein, aber konzentrieren i.S.v. sich bemühen reicht halt nicht. Ich bin der Meinung, dass unser Spiel ohne Ball immer noch total chaotisch ist.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Kölnsturm am Di 09 Okt 2018, 08:55

es bleibt festzustellen: gestern war einfach alles scheisse, Einstellung, Pässe, Laufwege (nicht vorhanden), Zweikampfverhalten, abschlüsse, einfach alles.

Besonders mangelhaft: Bader, Jannes Horn, Terodde. Warum die Journaille den Sobiech als besten Spieler hervorhebt erschließt sich mir auch nicht. Horn beim 1. Gegentor auch nicht auf der Höhe. ach ja, der Trainer hat auch versagt, hätte spätestens zur HZ Pause bei der Mannschaft durchlüften müssen.

Ich bin sehr entäuscht

Hector wirkt mir derzeit etwas übermotiviert. War er in den letzten Jahren immer sehr emotionslos, geht er jetzt immer ab wie ein Zäpfchen und ist oft sehr rustikal gegen den Gegner unterwegs. Aber daran lag es gestern nun wirklich nicht.
avatar
Kölnsturm

Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Chrisbock am Di 09 Okt 2018, 09:03

Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Chrisbock

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 04.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von efra49 am Di 09 Okt 2018, 10:50

Chrisbock schrieb:Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Sobiech hat in der Tat einiges weggeköpft, schön, aber ist das bei seiner Größe nicht auch seine Aufgabe? Mit seinen Grätschen musste er m.E. meist eigene Ballverluste ausbügeln. Da hält sich meine Begeisterung in Grenzen.

Wieso lässt sich der FC von so einer Tretertruppe dermaßen den Schneid abkaufen? Die ganze Hintermannschaft beginnt das Spiel erstmal im Schlafmodus, kein Druck beim Passen, ungenaues Zuspiel, zu langes Ballhalten usw. Wollte man nicht das Spiel selbst in die Hand nehmen, selbst agieren und nicht nur reagieren? Worauf wartet man? MSV kommt als Tabellenletzter mit 2 Punkten nach Köln und es dauert fast eine HZ, bis sich der FC ein wenig aus der Umklammerung lösen kann. Mit welcher Einstellung schickt sie Anfang aufs Feld?
Ich verstehe auch nicht, warum beim FC die Trainer Spieler, die so offensichtlich neben der Kappe sind, grundsätzlich nicht ausgewechseln. Bei Stöger war es nicht anders, erst nach 60 Minuten kann gewechselt werden, egal welchen Mist sich Koziello, Clemens, Bader zusammenspielen. Wäre das zu hart für unsere Mimöschen? Guirassy und Cordoba erst in der 77. Min. zu bringen, wenn das Kind schon im Brunnen ist, ist Blödsinn. Wieviele Ballkontakte hatten die? Mehr als 3-5?
Das 1:1 fiel zwar aus kurzer Entfernung nach einer Ecke, aber für mich sah das eher nach Zufall aus. Muss jedesmal der Ball nur stur in den Torwartraum geschlagen werden? Mesenhöler bleibt eh auf der Linie stehen.
Da hat der FC wieder einmal eine Chance, sich in der Tabelle abzusetzen, verschenkt

efra49

Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Geldverschwendung

Beitrag von Mochila reloaded am Di 09 Okt 2018, 11:00

Ich habe mir nach langem hin und her das Geld für ein Ticket im RES gespart und somit alles richtig gemacht.
avatar
Mochila reloaded

Anzahl der Beiträge : 607
Anmeldedatum : 25.01.16
Alter : 55
Ort : Lindenthal

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Novesia am Di 09 Okt 2018, 11:24

Kölnsturm schrieb:(...) Hector wirkt mir derzeit etwas übermotiviert. War er in den letzten Jahren immer sehr emotionslos, geht er jetzt immer ab wie ein Zäpfchen und ist oft sehr rustikal gegen den Gegner unterwegs. Aber daran lag es gestern nun wirklich nicht.

Hector ist mir gestern zudem auch im Spielaufbau mit einer ganzen Reihe von (fatalen) Fehlpässen aufgefallen...


Es wurde ja viel gesshrieben... über das neue System, das erst noch eingespielt werden muss, über die neuen Spieler, die erst noch integriert werden müssen... alles gut und schön, und zweifelsohne akzeptable Argunente, aber nach 9 Spieltagen kann man selbst mit diesen Argumenten ein derartiges Chaosspiel nicht mehr entschuldigen. Irgendwas stimmt einfach nicht...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Chrisbock am Di 09 Okt 2018, 12:44

efra49 schrieb:
Chrisbock schrieb:Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Sobiech hat in der Tat einiges weggeköpft, schön, aber ist das bei seiner Größe nicht auch seine Aufgabe? Mit seinen Grätschen musste er m.E. meist eigene Ballverluste ausbügeln.


Satz 1 ist ja Quatsch; das hieße ja, ich dürfte Terodde nicht loben, wenn er drei Buden macht. Satz 2 habe ich so nicht mehr auf dem Schirm, es kann aber natürlich sein, dass sich solche eventuellen Szenen nicht in meiner Erinnerung verfestigt haben.

Chrisbock

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 04.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Hauertrio am Di 09 Okt 2018, 12:45

Novesia schrieb:
Kölnsturm schrieb:(...) Hector wirkt mir derzeit etwas übermotiviert. War er in den letzten Jahren immer sehr emotionslos, geht er jetzt immer ab wie ein Zäpfchen und ist oft sehr rustikal gegen den Gegner unterwegs. Aber daran lag es gestern nun wirklich nicht.

Hector ist mir gestern zudem auch im Spielaufbau mit einer ganzen Reihe von (fatalen) Fehlpässen aufgefallen...


Es wurde ja viel gesshrieben... über das neue System, das erst noch eingespielt werden muss, über die neuen Spieler, die erst noch integriert werden müssen... alles gut und schön, und zweifelsohne akzeptable Argunente, aber nach 9 Spieltagen kann man selbst mit diesen Argumenten ein derartiges Chaosspiel nicht mehr entschuldigen. Irgendwas stimmt einfach nicht...


ABER WAS, DAS FRAGE ICH MICH WIRKLICH?

avatar
Hauertrio

Anzahl der Beiträge : 901
Anmeldedatum : 31.01.16
Alter : 73
Ort : Waldsassen

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von FC-real observer c.g.s. am Di 09 Okt 2018, 13:08

efra49 schrieb:
Chrisbock schrieb:Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Sobiech hat in der Tat einiges weggeköpft, schön, aber ist das bei seiner Größe nicht auch seine Aufgabe? Mit seinen Grätschen musste er m.E. meist eigene Ballverluste ausbügeln. Da hält sich meine Begeisterung in Grenzen.

...

Den Auftritt von Sobiech sehe ich eher auch wie Du. Mehr als 10-20m Pässe zu einem in gerader Linie völlig freien Mitspieler umfaßt seine Spieleröffnung einfach nicht. Das ist kaum besser als bei Sörensen, wenn überhaupt und erleichtert es dem Gegner, den FC-Spielaufbau empfindlich zu stören, wenn bestenfalls ein Spieler (Hector) aus dem Abwehrverbund (IV & AV) dazu einigermaßen verläßlich in der Lage ist.

Wenn jemand an der Außenlinie in der gegnerischen Hälfte frei ist, dauert es meist viel zu lange, bis das erkannt wird und der Ball wird oft vorher durch ein fragwürdiges Dribbling vertändelt. Schaub und Guirassy scheinen geradezu erst auf einen Gegenspieler zu warten, bis sie mit dem vermeintlichen Angriffsspiel mittels Dribblings loslegen. Für clever halte ich das nicht -auch nicht die ausbleibende Korrektur vom Trainer.

Besonders schockierend fand ich jedoch während der Schlußviertelstunde das planlose Gebolze aus der eigenen Hälfte an oder in den gegnerischen Strafraum, wo sich 15 Spieler tummelten. Solche Methoden zeugen von Einfalls- und Hilfslosigkeit seitens Trainerteam und Mannschaft, denn der Gegner überließ praktisch freiwillig das Mittelfeld. So hätte der Ball auch mittels Ballbesitz-Kombinationen zum Strafraum gebracht werden können und kurze Anspiele in den Strafraum oder Abschlüsse gesucht werden können. Dann wäre man mit Ball wenigstens näher am Zielort gewesen.

Angesichts des spielerischen Durcheinanders und fehlenden Miteinanders sowie der zahlreichen einfachen Ballverluste beim FC und der praktizierten Ratlosigkeit des Trainers kann ich das Wort „Chaos“ für die Beschreibung des Spielgeschehens aus der Sicht von Novesia schon nachvollziehen.
Mit den zu späten und fragwürdigen Wechseln hat sich das „Chaos“ mMn eher noch vergrößert.


Wenn eine 'Spielidee' schon gegen derart limitierte Gegener scheitert, dann stimmt tatsächlich etwas Grundsätzliches nicht.

FC-real observer c.g.s.

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von efra49 am Di 09 Okt 2018, 13:13

Chrisbock schrieb:
efra49 schrieb:
Chrisbock schrieb:Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Sobiech hat in der Tat einiges weggeköpft, schön, aber ist das bei seiner Größe nicht auch seine Aufgabe? Mit seinen Grätschen musste er m.E. meist eigene Ballverluste ausbügeln.


Satz 1 ist ja Quatsch; das hieße ja, ich dürfte Terodde nicht loben, wenn er drei Buden macht. Satz 2 habe ich so nicht mehr auf dem Schirm, es kann aber natürlich sein, dass sich solche eventuellen Szenen nicht in meiner Erinnerung verfestigt haben.

"Überragend" fand ich des Guten zu viel. Sobiech ist meines Wissens geholt worden, um die Kopfballhoheit vor unserem Tor etwas zu erhöhen - zu mehr taugt er allerdings auch nicht: steif, langsam, schwache Spieleröffnung (gegnerische Mannschaften lassen ihn auch die Spieleröffnung machen, Czichos wird wesentlich energischer gestört). Für mich ist er ein typischer 2.Liga-Vorstopper alten Typus. Sollten wir aufsteigen, wird man Ersatz holen müssen. Was er spielt, kann z.B. Sörensen allemal.

efra49

Anzahl der Beiträge : 357
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Zimbo am Di 09 Okt 2018, 13:19

bodensee57 schrieb:Ja und der ist jetzt 6 in der Tabelle:)

Ich hätte kein Problem damit, wenn der FC jetzt 6. in der 1. Liga wäre.

Zimbo

Anzahl der Beiträge : 625
Anmeldedatum : 26.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von derblondeengel am Di 09 Okt 2018, 14:19

Chrisbock schrieb:
efra49 schrieb:
Chrisbock schrieb:Sobiech war überrragend. Was der weggegrätscht und aufgeräumt hat, war sensationell! Ohne ihn hätte die Niederlage deutlich höher ausfallen können.

Sobiech hat in der Tat einiges weggeköpft, schön, aber ist das bei seiner Größe nicht auch seine Aufgabe? Mit seinen Grätschen musste er m.E. meist eigene Ballverluste ausbügeln.


Satz 2 habe ich so nicht mehr auf dem Schirm, es kann aber natürlich sein, dass sich solche eventuellen Szenen nicht in meiner Erinnerung verfestigt haben.

Doch da hat Efra49 leider recht, es gab zumindest zwei Szenen in der zweiten Hälfte wo er den Ball an den Gegner verloren hat und dann den Ball kurz vor dem Strafraum an der Seite wieder weggegrätscht hat. (Das allerdings richtig gut) Zweikämpferisch Stark, fußballerisch extrem Schwach - wie gestern vom Trainer bis zu Terodde alle vom EffZeh beteiligten.
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 1019
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 50
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Frankilein66 am Di 09 Okt 2018, 16:00

Na gut, das gestrige Spiel war nicht der Brüller aber die allgemeinen Daten stimmen:

Tabellenführer mit 2 Punkten Vorsprung! 2,1 Punkte im Schnitt, macht am Saisonende um die 68 Punkte und den sicheren Aufstieg. Wenn nach jeder Niederlage wieder 3 Siege kommen, ist doch alles in Ordnung.
Ihr müsst immer bedenken, die anderen sicn über die Saison auch nicht besser und lassen Punkte untereinander. Natürlich haben einige Spieler kein Bundesliganiveau, deshalb konnte der FC die ja auch verpflichten. Kleine Ergebnisdellen sind immer eingepreist.

Gegen Kiel wird es wieder ein ganz anderes Spiel! Das reimt sich, und was sich reimt ist gut.
avatar
Frankilein66

Anzahl der Beiträge : 1149
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Di 09 Okt 2018, 17:58

FC-real observer c.g.s. schrieb:Wenn eine 'Spielidee' schon gegen derart limitierte Gegener scheitert, dann stimmt tatsächlich etwas Grundsätzliches nicht.

Es ist doch ganz einfach gegen den FC zu spielen. Offensiv pressen, Verteidiger hoch anlaufen und dann z.B. wie gestern Höger/Sechser zustellen. Das reicht schon völlig aus.
Das war gestern alles so steif, uninspiriert und technisch limitiert, dass ich mich schon wieder aufregen könnte. Dieses System wird mit diesem Kader niemals richtig funktionieren.
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2168
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Novesia am Di 09 Okt 2018, 19:53

Ist mir echt ein Rätsel, wie und warum das in Kiel funktoniert hat. Wahrscheinlich hatten (haben) die tatsächlich die besseren Fussballer...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von GeißbockAusBW am Di 09 Okt 2018, 23:52

Mich stören 2 Dinge, nämich

seit Anfang letzter Saison beginnen etwa 2/3 der Gegner mit unterschiedlich gearteten aggressiven Phasen, und haben damit fast immer durchschlagenden Erfolg, bringen uns völlig aus dem Spiel, wer es auch ist, wie er es genau angeht und was auch immer wir uns vorgenommen haben - wir sind erstmal deutlich unterlegen und planlos.

Wir sind mal wieder gar nicht in der Lage, einen konstruktiven Spielaufbau zu betreiben. Gegen den Tabellenletzten der 2.ten Liga hatten wir nach gut 30 Minuten 77% Ballbesitz und ich glaube 1 Spielaufbau mit Erreichen eines Torabschlusses. Ultramager wäre da ja fast noch geprahlt ....

GeißbockAusBW

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Kölnsturm am Mi 10 Okt 2018, 08:44

nach dem 0-1 und bis zum Ausgleich haben sie dann aber ordentlich Druck gemacht. Da habe ich noch gedacht, jetzt ist der Knoten geplatzt. Leider sind sie nach dem 1-1 wieder eingeschlafen.
avatar
Kölnsturm

Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von bodensee57 am Mi 10 Okt 2018, 11:15

Hallo Leute

unsere defensive ist einfach instabil, mit nur einem 6er und zwei sehr offensiven Außenverteidigern sind wir für
Konter äußerst anfällig. Wenn dann noch solch schlimme Ballverluste dazu kommen wie bei Czichos nach 3 Minuten stimmt einfach die Ballance im System nicht.
Die Gegner wissen inzwischen wie sie gegen das Anfang System auftreten und spielen müssen.
Mit Kiel war das Spielsystem für einige Gegener neu und gegen einen Aufsteiger wurde vielleicht nicht 100% gegeben, aber gegen den FC sind alle topmotiviert und geben 110%
Gegen Duisburg konnten wir uns in den ersten 15 Minuten von hinten raus nicht lösen und kamen kaum in die gegnerische Hälfte mit unseren angeblich so schnellen und überdurchschnittlichen 2. Liga -Spielern
Wenn der gegnerische Trainer laut Presse das Spielsystem während des Spiels 3 mal gewechselt hat müsste doch unser Trainer darauf ebensoschnell Antworten finden
unser Tabellenplatz stimmt zwar noch, aber einige der gewonnenen Spiel hätten auch anders ausgehen können

gruß vom bodensee


bodensee57

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 60

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von schwemmbotz am Mi 10 Okt 2018, 12:32

In den vergangenen Jahren waren wir meist erfolgreich wenn 4-4-2 gespielt wurde, dass aber leider warum auch immer viel zu selten.
Jedes System ist fürn Popo wenn die kein Bock zu laufen haben.
Und dann immer das Gelaber vor und nach den Spielen, wen die alles weghauen wollen und unbedingt ALLES dafür tun gleich wieder Aufzusteigen. Und gleich nach dem Spiel die Erkenntnisse zu haben: "wir haben scheiße gespielt, wir machen immer die selben individuellen Fehler oder einer pennt und kommt zu spät". Die Schwaderei mit Jonas und den Schiris ging ja schon nach seiner Verletzung los als er wieder ins Spiel einstieg. Wenn er mal was rustikal zur Sache geht ist es genau dass was ich von ihm immer erwartet habe, oftmals ist er ja nur nebenher gelaufen und schließlich sind wir in der Klopperliga da darf auch mal geruppt werden, machen die anderen ja auch. Wenn er labern will soll er zum Lanz gehen, ansonsten das mal auf die Mannschaft übertragen, er ist Käptn und wenn er merkt dass es auf dem Platz nicht läuft, den Kollegen mal in den Arsch treten oder mal ne Ansage machen.Das kann man im übrigen auch von den anderen erwarten und sich nicht vor den geilsten Fans der Welt dem Stillstand ergeben.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Frankilein66 am Mi 10 Okt 2018, 13:07

Sobiech fällt nach Operation vorerst aus:

https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/schock-fuer-den-fc-sobiech-bricht-sich-dicken-zeh-im-training-31419366

Okay, das ist die Chance für Meré. Der Junge hat sicher sehr gute Anlagen aber sein Abwehrspiel ist manchmal zu Ungestüm und unkontrolliert. Es wird dem Trainer nicht gefallen haben, dass jeder Kontakt im Strafraum bei ihm potenziell einen Elfmeter für den Gegener zur Folge haben kann und er zuviele Gelbe Karten bekommt. Deshalb war Sobiech wohl bisher eher IV Nummer zwei. Meré sollte einen Einsatz in Kiel nutzen, um umsichtiger zu spielen, dann kann er eine Bereicherung für den Spielaufbau sein.
avatar
Frankilein66

Anzahl der Beiträge : 1149
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Chrisbock am Mi 10 Okt 2018, 13:25

Für den Spielaufbau kann er das sein, auch wenn mir persönlich da der Nachweis noch fehlt. Alle reden immer davon, besonderes gesehen habe ich da allerdings noch nichts. Im Stellungsspiel ist er auch sehr gut.

Was mir bei ihm aber bisher in beiden Ligen negativ aufgefallen ist, ist sein sehr zurückhaltendes Zweikampfverhalten, welches oft einem simplen Eskortieren des Gegenspielers gleicht. Hier muss er definitiv mächtig zulegen.

Chrisbock

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 04.02.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Novesia am Mi 10 Okt 2018, 15:36

Chrisbock schrieb:Für den Spielaufbau kann er das sein, auch wenn mir persönlich da der Nachweis noch fehlt. Alle reden immer davon, besonderes gesehen habe ich da allerdings noch nichts. Im Stellungsspiel ist er auch sehr gut.

Was mir bei ihm aber bisher in beiden Ligen negativ aufgefallen ist, ist sein sehr zurückhaltendes Zweikampfverhalten, welches oft einem simplen Eskortieren des Gegenspielers gleicht. Hier muss er definitiv mächtig zulegen.

Und der allerschnellste ist er auch nicht.

Aber das Problem ist ja nicht nur Meré... bei uns werden eine ganze Reihe von Spielern total überbewertet.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von JoeCool am Mi 10 Okt 2018, 16:47

bodensee57 schrieb:Hallo Leute

unsere defensive ist einfach instabil, mit nur einem 6er und zwei sehr offensiven Außenverteidigern sind wir für
Konter äußerst anfällig. Wenn dann noch solch schlimme Ballverluste dazu kommen wie bei Czichos nach 3 Minuten stimmt einfach die Ballance im System nicht.

Das stimmt soweit, allerdings muss man auch berücksichtigen, dass der FC bei vielen Kontern oft sogar in der Überzahl war. Wenn ich aber die entscheidenen Zweikämpfe nie gewinne bzw. nicht angehe, darf ich mich über die Gegentore auch nicht wundern. Hier fehlt ganz viel Qualität bei den AVs (Bader, Horn, Risse - Schmitz nehme ich hier mal aus, da kann ich noch zu wenig zu sagen).
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2168
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von FC-real observer c.g.s. am Mi 10 Okt 2018, 19:51

JoeCool schrieb:
bodensee57 schrieb:Hallo Leute

unsere defensive ist einfach instabil, mit nur einem 6er und zwei sehr offensiven Außenverteidigern sind wir für
Konter äußerst anfällig. Wenn dann noch solch schlimme Ballverluste dazu kommen wie bei Czichos nach 3 Minuten stimmt einfach die Ballance im System nicht.

Das stimmt soweit, allerdings muss man auch berücksichtigen, dass der FC bei vielen Kontern oft sogar in der Überzahl war. Wenn ich aber die entscheidenen Zweikämpfe nie gewinne bzw. nicht angehe, darf ich mich über die Gegentore auch nicht wundern. ==>Hier fehlt ganz viel Qualität bei den AVs (Bader, Horn, Risse - Schmitz nehme ich hier mal aus, da kann ich noch zu wenig zu sagen).<==

(AVs) ...sehe ich genauso, wobei die gesamte Defensiv-Arbeit in Spielphasen erhöhten gegnerischen Drucks oft mehr schlecht als recht verläuft, was die Organisation anbetrifft.
Gerade bei den Heimspielen wurden einige Gegentore durch nur begleitete, aber nicht effektiv gestörte Flankenläufe des Gegners eingeleitet; J. Horn spielte dabei des Öfteren eine besonders unrühmliche Rolle.
Doch auch die IV war bei den anschließenden Flanken oft nicht im Bilde bzw. zeigte ein schwaches Stellungsspiel.


Durch die Länderspielpause besteht für das Trainerteam zwar einige Zeit zum Üben und Verbessern, doch es erscheint mir inzwischen bei einigen Kandidaten fraglich, ob das individuelle Verbesserungs-Potential hinreichend groß ist.

FC-real observer c.g.s.

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: 1. FC Köln - MSV Duisburg, der 9. Spieltag

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten