FC-Heidenheim

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von bodensee57 am Sa 27 Okt 2018, 14:58

Besser gespielt als zuletzt aber in der Defensive mit zu viel ungenauigkeiten und unkonzentriertheiten
Vorne werden die wenigen Chancen verdaddelt

bodensee57

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am Sa 27 Okt 2018, 15:02

Nach vorne immer wieder zu fahrig und umständlich, Schnörkellos können die nicht, und immer wieder lang rein.
Morgen kann St. Pauli Tabellenführer werden
Ich komm mit dem Anfänger irgendwie nicht klar, der Wechsel in der 87. mal wieder Sensationell
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Ingolstädter am Sa 27 Okt 2018, 15:05

Die Heimspielmisere geht weiter. Müssen wir halt wieder auswärts punkten, wenn wir dort oben bleiben wolle....Einen klaren Favoriten für den Aufstieg scheint es in Liga 2 nicht zu geben.
avatar
Ingolstädter

Anzahl der Beiträge : 1261
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Novesia am Sa 27 Okt 2018, 15:18

Trotz Ausgleich: HZ2 mMn deutlich schlechter als HZ1. Die Mannschaft spielt vollkommen uninspiriert, sucht immer viel zu früh die Flanke bzw. den Abschluss, und das, obwohl sie beides nicht können, also weder Flanken noch Abschliessen (so mancher F-Jugendlicher hat nen festeren Bums als unsere Jungs). Die letzten 15-20 Minuten (wie schon gg. Duisburg) fast schon eine spielerische Bankrotterklärung. Nur noch lange Bälle nach vorne und Alibi-Flanken. Die Einwechslung von Cordoba hat gar nichts gebracht und den Wechsel Drexler/Hauptmann kann man sich so kurz vor Schluss auch sparen.

Wir haben zu wenig Spieler, die qualitativ den Unterschied ausmachen Können, und Anfang scheint seine Spielidee den Spielern einfach nicht vermitteln zu können...

Novesia

Anzahl der Beiträge : 729
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von FC-real observer c.g.s. am Sa 27 Okt 2018, 15:19

Da war wirklich nicht viel zu sehen von dominanter Spielweise, wenn man dazu nicht nur Ballbesitz, sondern vor allem auch klare vertikal gespielte Situationen (praktisch nur in HZ2 zu sehen) zählt.  Man kann schon manchmal den Eindruck haben, beim FC ist am Spieltag die Luft raus, so behäbig wird meist gespielt.
Vielleicht stimmt da was nicht mit der Trainings-Steuerung; die meisten Spieler machen im Spiel eher einen schläfrigen als spritzigen Eindruck auf mich.

Schiri STIELER -wie eh und je- kein Freund vom FC, der offenbar in einer soliden spielerischen Krise steckt. Das MF Spiel ist -wie die MF-Spieler generell zu langsam -und Schaub und Drexler sind meilenweit von jeder Torgefahr entfernt.

Der Kader wird m.E. viel zu hoch eingeschätzt und die Lösungen des Trainers erscheinen mir oft zu schematisch und zu wenig variabel. Kopfloses "Anrennen" -davon sieht man für meinen Geschmack eindeutig zuviel- ist keine besonders erfolgversprechende Strategie.


So schwach zuhause war in meiner Erinnerung bisher keine FC-Aufstiegsmannschaft - und das ist kein gutes Omen.

FC-real observer c.g.s.

Anzahl der Beiträge : 286
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am Sa 27 Okt 2018, 15:37

Anfang der Saison hat man noch gesagt: ja die müssen sich noch finden und das braucht seine Zeit bis die sich auf dem Platz finden und sich einspielt.
Das einzige was sich einspielt ist immer wieder Planlosigkeit und und Hilfloses agieren im Ballbesitz,
da geht es nach hinten rum oder lang nach vorne gekloppt.
Der Rückpass auf Timo ist ja fast das Eigentor des Jahres geworden.
Einschließlich Test- und Pokal haben die jetzt um die 20 Spiele absolviert und spielerisch
ist das gewisse nichts zu erkennen.
Auch die Missverständnisse untereinander nicht nur letzte Woche zwischen Merè und Horn.
Ich weiß nicht was der mit denen im Training macht aber so bin ich früher gelaufen wenn ich schwere Beine hatte nach 200 km Trainingsfahrt auf dem Rennrad.
Wir sollten schnellstens die Fleischmütze Sohlbacken als Fitnescoach zurück holen Very Happy
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von efra49 am Sa 27 Okt 2018, 16:21

Es war nicht das schlechteste Spiel, aber solche Gegner muss der FC einfach schlagen. Leider hat man sich selbst wieder einmal das 0:1 eingebrockt und vor lauter Nervosität fehlt dann die Ruhe beim Abschluss. Chancen waren genug da, aber vor dem Tor hat zB Drexler mehrmals die falsche Idee oder es kommt ein Schüsschen genau auf den Torwart.
Der Schiri war natürlich eine Katastrophe. Für das Foul an Özcan kann es eigentlich nur Rot gegen. Zig taktische Fouls, Schauspielereien, aber GK kriegt der FC.

efra49

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Frankilein66 am Sa 27 Okt 2018, 16:45

Tja, so langsam fällt es mir auch schwer, dieses Spiel schönzutexten. Was Drexler und vor allem Risse alles auf die Tribüne geballert haben, war irgendwann nicht mehr mitanzusehen. Risse mit Alibiflanken, die leichte Beute für die Abwehr und den Torwart sind. Einzig Schirassy Very Happy war offensiv ein Lichtblick. Dazu die Fehler und Verunsicherung in der Abwehr, ist wirklich bedenklich. Aber bis ich den Stab über den Trainer und sein System breche, warte Ich noch die richtungsweisende Partie in Hamburg ab.
Hoffentlich verletzt sich gegen Schalke keiner.
avatar
Frankilein66

Anzahl der Beiträge : 1187
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am Sa 27 Okt 2018, 16:54

Anfang hat es in der Vorbereitung versäumt sowas wie eine erste Elf zusammen zustellen, wenn ich an die Rudelwechsel in den Testspielen denke wird mir übel. Wie soll da das Zusammenspiel aussehen, wie sollen sich Spieler da an Spielformen gewöhnen! Aber laut Anfang gibt es ja keine Spieler erster und zweiter Klasse, nur wo sieht man das auf dem Platz. Wir haben einen Kader nach dem sich selbst der HIV die Finger lutschen würde aber der kriegt es einfach nicht hin zumindest effektiv spielen zulassen und immer mit dem Kopf durch die Wand.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von bodensee57 am Sa 27 Okt 2018, 17:03

Wenn man nach 4 Monaten noch nicht eingespielt ist liegt es nicht am System sondern die einzelnen Spieler harmonieren nicht zusammen
Bei mir war es immer so - mit manchen Spielern klappt das Zusammenspiel sofort bei anderen klappt es eigentlich nie weil man nie weis wo er hin läuft

bodensee57

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am Sa 27 Okt 2018, 17:14

Die Abschlüsse, wenn man die so nennen kann, sind eine Frechheit.
Wenn ich immer wieder lese die machen Torschusstraining... was machen die da, trainieren die mit Schaumstoffbälle? Das sind Pussystupser wenn sie denn mal in Tornähe kommen.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Novesia am Sa 27 Okt 2018, 17:22

Ich sehe die Schuld nicht nur beim Trainer. Der Kader wird überbewertet, wobei es für einen Aufstiegsplatz trotzdem reichen sollte.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 729
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von efra49 am Sa 27 Okt 2018, 17:33

Von wem wird der Kader überbewertet? Für den Aufstieg sollte es reichen (vor allem, wenn man sich die Böcke spart), mehr sehe ich auch nicht. Für die BL muss man dann natürlich kräftig aufstocken.

efra49

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Erftstadtgeißbock am Sa 27 Okt 2018, 18:54

Man kann das nicht schön reden. Die letzten Spiele waren einfach nur grausam gegen Gegner die nur Mittelmaß in der zweiten Liga sind. Wenn überhaupt. Zweite Liga ist schon grausam genug. Schlimm ist es wenn die Mannschaft auch so spielt.
avatar
Erftstadtgeißbock

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von JoeCool am Sa 27 Okt 2018, 19:19

Der FC kann dieses System einfach nicht bzw. hat er dafür die falschen Spieler.
Für ein 4-1-4-1 brauchst du einen bärenstarken Sechser und Spieler, die technisch versiert sind. Höger/Özcan/Hector sind dieser Sechser nicht und technisch sind viele für ein schnelles und auch mal direktes Spiel nicht geeignet.

Heute kam dann noch dazu, dass das Nervenkostüm nach dem Rückstand und den Pfiffen zu flattern begann. Das scheint in Köln ja immer so zu sein. Das ist schon sehr erschreckend, zumal der Gegner technisch wieder besser zu sein schien.
Lange geht das nicht mehr gut...
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 2252
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von flocke60 am Sa 27 Okt 2018, 20:25

Mittlerweile hat der FC die Chance vertan, mit breiter Brust durch die 2. Liga zu gehen, allen anderen Mannschaften ein wenig Angst einzuflössen. Der Respekt vor dem Liga Krösus sinkt immer mehr und gerade das ist das Pfund, mit dem du als Absteiger und Verein vom Format eines 1. FC Köln wuchern kannst.

Nach der Niederlage in Hamburg gehts weiter bergab, von dem Spiel auf Schalke will ich gar nicht reden.


Wenn ich die Punkteabstände sehe, sind wir nicht weit vom gesicherten Mittelfeld entfernt, vielleicht ist das auch die Region, mit der wir uns das 1. Jahr in der 2. BL zufrieden geben müssen. Für einen Aufstieg reicht es meiner Meinung nach nicht, da gibts mindestens 3-4 agressiverer Mnnschaften, sprich, die wirklich nach oben wollen und dafür alles tun. Der Kader sieht ja auf dem Papier ganz nett aus, aber in der Realität läuft es nicht zusammen, warum auch immer.

Einspielphase ist vorbei und nun kommt die Angst hinzu, die Verkrampfung, jeder Spieler realisiert, daß es nix wird mit dem Durchmarsch, im Gegenteil, da hauen einen die Duisburger Tabellenkinder auf dem eigenen Platz weg, so ein Dorfverein wie Heidenheim lässt dich auch nicht gewinnen und du fragst dich bange, gegen wen gibts denn wieder 3 Punkte. Auf jeden Fall nicht in Hamburg, vielleicht gegen Dresden, ach nee, das ist ja leider wieder ein Heimspiel, also auch nix, ja und dann ist der Zug auch schon abgefahren.

Wenn die Tünnesse vom Vorstand wieder so lange mit dem Trainerwechsel warten wie im letzten Jahr, dann gute Nacht Marie.
avatar
flocke60

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 57
Ort : Hückelhoven

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von bodensee57 am Sa 27 Okt 2018, 20:41

Die Nerven das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen spielen eine grosse Rolle aber es müsste ja das Können irgendwie mal aufblitzen
Hector hab ich das Gefühl ist übermotiviert und überfordert er will zuviel, am Besten alles selber machen .


bodensee57

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von GeißbockAusBW am So 28 Okt 2018, 12:00

Ich fand uns nicht sooo schlecht, wenn auch wie immer nicht zwingend und drückend überlegen. Heidenheim hat sehr engagiert und gut gespielt, Spielglück mit dem 1:0 bei der ersten Torchance und der nicht gegebenen roten Karte gehabt. Sicher, die CL CLubs hätten die 4:0 nach Hause geschickt, aber wir müssen da halt auch mal mit nem Punkt leben, läuft ja nicht immer so wie bspw. in Bochum.

Hector wird immer mehr unser Leader, gefällt mir schon gut, auch Guirassy hat wirklich viel gebracht. Risse zwar leider auch sehr fehlerhaft, dennoch kam von ihm trotz schlechter Quote wahnsinnig viel rein, weil er halt in so ziemlich jeder Aktion seine Füsse im Spiel hatte. Drexler war gestern aus meiner Sicht rel. ineffektiv.

Also ich rede die Mannschaft nicht gleich ins Mittelfeld von Liga 2, sondern halte diesen Saisonverlauf bis jetzt für akzeptabel. Jetzt wird die Latte mit Schalke und Hamburg halt noch etwas höher gelegt, ich hoffe, dass da was geht.

GeißbockAusBW

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am So 28 Okt 2018, 15:37

Simon Terodde 13
und dann?...
richtig, Cordoba 2, Clemens 2!
Wir schleppen uns seit Jahren immer mit nur einem Knipser durch.
Poldi Helmes Nova Ujah Modeste jetzt Torodde.
Es schießt einfach kaum jemand aufs Tor, und wenn dann gehen die Dinger übers Stadiondach. Alles immer viel zu umständlich, nicht mal die Lücke suchen nä, leg mal raus und noch mal quer und wieder hinten rum. Die wollen den Ball ins Tor tragen und muss auch noch in der B Note stimmen, man will ja auch was fürs Auge haben. Und diese üblichen Phraen: die sind nervös die haben kein Selbstbewusstsein kein Selbstvertrauen... das ist albern. Wer Angst hat vor 50000 bekloppter Fans zu spielen hat im Profifußball nichts zu suchen! Zumal jeder an seinen eigenen Ansprüchen und Geschwätz gemessen wird. Jeder von denen meint den Anspruch und das Zeug dazu zuhaben Bundesliga zu spielen. Seit Jahren die selben Fehler die schon System haben. Zu harmlos in den Zweikämpfen nicht energisch bissig genug zu unkonzentriert zu zaghaft im Offensivspiel wenn man das so nennen darf. Alles viel zu behäbig, da steht man schon am Mittelkreis mit dem Rücken zum Tor und wird quer gelgt Rückpässe und dann Stillstand weil der gegner alle Räume zumacht. Und dann: Klatsch no vürra dat Ding, irjendwo kütt de schon an! Wenigstens ein System das funktioniert Very Happy Ja, warscheinlich wird das zum Aufstieg reichen, und dann? Ich glaube kaum dass das reichen wird denn der Kader gibt das nicht her, wir müssen kräftig umbauen und mit dem Trainer wird das auch nichts, er bekommt es ja nicht mal in der 2. Liga hin. Wir sind nur noch Tabellenführer weil wie gerade gesehen die anderen zu doof sind.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von bodensee57 am So 28 Okt 2018, 15:54

Hallo Leute

was nächste Saison in der Buli ist ist, ist mir momentan schnurz piep egal.
Wichtig ist, dass es erst mal zum Aufstieg reicht.
Die fehlende Torgefahr wird hier ja schon seit Jahren thematisiert, leider ändert sich nichts.
Drexler hat ja letzte Saison 12 Tore gemacht - davon ist leider nicht mehr viel zu sehen.
Erschreckend find ich unsere Anfälligkeit in der Abwehr.

gruß vom bodensee

bodensee57

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 01.02.16
Alter : 61

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am So 28 Okt 2018, 16:15

Die ist ja leider mutwillig auseinander gerissen worden und einer der Neuzugänge vom letzten Jahr hat bisher kein einziges Spiel gemacht, warum auch immer.
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Mochila reloaded am So 28 Okt 2018, 16:48

schwemmbotz schrieb:Die ist ja leider mutwillig auseinander gerissen worden und einer der Neuzugänge vom letzten Jahr hat bisher kein einziges Spiel gemacht, warum auch immer.

???
avatar
Mochila reloaded

Anzahl der Beiträge : 628
Anmeldedatum : 25.01.16
Alter : 55
Ort : Lindenthal

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von schwemmbotz am So 28 Okt 2018, 17:57

Meinte Queros oder wie der sich schreibt, ist aber wohl wieder weg, der war zu gut für uns Very Happy
avatar
schwemmbotz

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 30.01.16
Alter : 46
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Novesia am So 28 Okt 2018, 23:22

efra49 schrieb:Von wem wird der Kader überbewertet? (...)

Veh. Anfang.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 729
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Novesia am So 28 Okt 2018, 23:37

schwemmbotz schrieb:(...) Es schießt einfach kaum jemand aufs Tor, und wenn dann gehen die Dinger übers Stadiondach. Alles immer viel zu umständlich, nicht mal die Lücke suchen nä, leg mal raus und noch mal quer und wieder hinten rum. Die wollen den Ball ins Tor tragen und muss auch noch in der B Note stimmen, man will ja auch was fürs Auge haben. (...)

Wir sollten jetzt aber nicht das eine mit dem anderen verwechseln... Rolling Eyes

So spielen nunmal Mannschaften, die schwerpunktmässig auf Ballbesitz setzen. Der Ball soll möglichst „ewig“ in den eigenen Reihen gehalten werden, weil der Gegner kein Tor schiessen kann, solange man selber den Ball hat; und vorne soll nur dann der Abschluss gesucht werden, wenn die Situation mehr oder weniger eindeutig ist (aus meiner Sicht war das Hauptproblem gg. Heidenheim, dass permanent geflangt wurde, obwohl die Situation noch gar nicht „reif“ war... der Mannschaft fehlt es an Ruhe und Geduld). Bei richtiger Umsetzung kann diese Art von Fussball durchaus erfolgreich sein; von einer richtigen Umsetzung ist der FC aber noch Lichtjahre entfernt.

Eine ganz andere Sache ist, dass Dir diese Art von Fussball nicht gefällt. Wink

Novesia

Anzahl der Beiträge : 729
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: FC-Heidenheim

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten