Nachfolge Stöger

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nachfolge Stöger

Beitrag von plissken am So 17 Sep 2017, 21:30

Wenn es hart auf hart kommt und der FC auch die nächsten drei Spiele in den Sand setzt, wer soll der Mannschaft neuen Lebensmut einhauchen? Irgendwelche Ideen?
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Graf am So 17 Sep 2017, 21:42

Labbadia als Feuerwehrmann bis Saisonende. Für Liga 2 dann Funkel.
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 669
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Ghostwriter am So 17 Sep 2017, 21:43

Ehrlich gesagt nein.Seltsam finde ich das Stöger die Mannschaft über 4 Spielzeiten erreicht hat und nun soll das auf einmal nicht mehr greifen? Die Jungs haben ein Kopfproblem so steht für Aussenstehende zu vermuten. mMn werden die mit dem Druck-Bestätigung oder Annähern an die Leistung der Vorsaison + möglichst gut in der EL abschneiden nicht fertig.

Noch anders formuliert: Sie wissen das sie es nicht liefern können und das lähmt die Truppe!

Zur Trainerfrage: mMn liegt das weniger an PS sondern mehr an JS total verkorkster Einkaufspolitik für diese Saison. Er kaufte 4!!! Verteidiger, ein MF-Talent und einen total überschätzten, überteuerten Cordoba.

Wer könnte PS im schlimmsten Fall ersetzen?Keine Ahnung, aus dem deutschen Trainerumfeld fällt mir gerade niemand ein. Aber sucht CD nicht bald einen neuen Job,da er als NM_Trainer das Handtuch wirft?Dann könnte er direkt LP mitbringen( Ironie aus....)

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von plissken am So 17 Sep 2017, 21:48

Ja CD hat hingeschmissen. Aber Busschieben wird die Mannschaft auch nicht voranbringen. CD ist keine Alternative mehr.


avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Ghostwriter am So 17 Sep 2017, 21:56

plissken schrieb:Ja CD hat hingeschmissen. Aber Busschieben wird die Mannschaft auch nicht voranbringen. CD ist keine Alternative mehr.



Ich schrieb ja ( Ironie aus....)

Nein-ich wüsste keinen Trainer der uns helfen kann.Es sei denn man greift auf Altbewährtes zurück wie Funkel zB.Ob er eine Verbesserung ggü. Stöger wäre wage ich jedoch zu bezweifeln.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Hauertrio am So 17 Sep 2017, 22:54

Nachfolge Stöger:

Hummer-Graf lässt schön grüßen, lb. FC- und Forumsanhänger.
avatar
Hauertrio

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 31.01.16
Alter : 72
Ort : Waldsassen

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Ingolstädter am So 17 Sep 2017, 23:04

Der erfolgreichste Trainer nach einer gefühlten Ewigkeit und ihr wollt ihn nach der ersten Krise über die Klinge springen lassen! Bei Graf wundert mich das ja nicht, denn der will jeden Trainer nach einer Niederlage abschießen. Aber wer glaubt, dass ein Trainerwechsel die Lösung ist, der wird schnell merken, dass es gar nicht an Stöger lag :-)
avatar
Ingolstädter

Anzahl der Beiträge : 790
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Hauertrio am So 17 Sep 2017, 23:08

Ingolstädter schrieb:Der erfolgreichste Trainer nach einer gefühlten Ewigkeit und ihr wollt ihn nach der ersten Krise über die Klinge springen lassen! Bei Graf wundert mich das ja nicht, denn der will jeden Trainer nach einer Niederlage abschießen. Aber wer glaubt, dass ein Trainerwechsel die Lösung ist, der wird schnell merken, dass es gar nicht an Stöger lag :-)

In diesem Punkt stimme ich Dir lb. Ingo voll und ganz zu. Daumen hoch für Dich.

Wert den Anfängen, lb. FC-Fans.


Zuletzt von Hauertrio am So 17 Sep 2017, 23:30 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Loschen)
avatar
Hauertrio

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 31.01.16
Alter : 72
Ort : Waldsassen

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Ghostwriter am So 17 Sep 2017, 23:08

Ingolstädter schrieb:Der erfolgreichste Trainer nach einer gefühlten Ewigkeit und ihr wollt ihn nach der ersten Krise über die Klinge springen lassen! Bei Graf wundert mich das ja nicht, denn der will jeden Trainer nach einer Niederlage abschießen. Aber wer glaubt, dass ein Trainerwechsel die Lösung ist, der wird schnell merken, dass es gar nicht an Stöger lag :-)

Wie oben geschrieben: mMn liegt es NICHT an Stöger. Zudem ich keine Alternative wüßte; der Einzige der für mich in Frage käme ist zZT nicht abkömmlich.
Er war schonmal beim FC-wurde von WO gefeuert und ist Trainer von Österreich.


Zuletzt von Ghostwriter am So 17 Sep 2017, 23:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von plissken am So 17 Sep 2017, 23:17

Ingolstädter schrieb:Der erfolgreichste Trainer nach einer gefühlten Ewigkeit und ihr wollt ihn nach der ersten Krise über die Klinge springen lassen! Bei Graf wundert mich das ja nicht, denn der will jeden Trainer nach einer Niederlage abschießen. Aber wer glaubt, dass ein Trainerwechsel die Lösung ist, der wird schnell merken, dass es gar nicht an Stöger lag :-)

Ich habe nur für den Fall gefragt, dass Stöger die Sache nicht in den Griff bekommt. Dann ist der Trainer nun mal der weakest link.
avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Uan am So 17 Sep 2017, 23:42

Der Thread hier ist nicht euer Ernst, oder?
avatar
Uan

Anzahl der Beiträge : 535
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Novesia am So 17 Sep 2017, 23:45

Ingolstädter schrieb:Der erfolgreichste Trainer nach einer gefühlten Ewigkeit und ihr wollt ihn nach der ersten Krise über die Klinge springen lassen! Bei Graf wundert mich das ja nicht, denn der will jeden Trainer nach einer Niederlage abschießen. Aber wer glaubt, dass ein Trainerwechsel die Lösung ist, der wird schnell merken, dass es gar nicht an Stöger lag :-)

Ich glaube auch nicht, daß es (nur) am Trainer liegt, aber woran liegt es denn Deiner Meinung nach?

Novesia

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Haie-Fan am Mo 18 Sep 2017, 01:10

Ich glaub bei einigen hier piepts.

Haie-Fan

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 29.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von JoeCool am Mo 18 Sep 2017, 06:29

Stöger ist nicht wirklich das Problem, aber er ist trotzdem in erster Linie verantwortlich! Ein Wechsel wäre keine Lösung.
Für Frankfurt wünsche ich mir vom FC, dass der Fan erkennt, dass die Mannschaft will.
Zuviel verlangt?
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von derblondeengel am Mo 18 Sep 2017, 08:27

Also ich könnte mir gut vorstellen das Stöger, ähnlich wie Favre, nach noch zwei - drei Niederlagen in Folge selber geht. Vielleicht ist ja doch nach ein paar Jahren, so wie bei Kloppo und Favre z.B., die Luft raus?

Wenn ja dann hätte ich gerne einen etwas mutigeren Trainer der mehr auf die Jugend setzt! Das ein Mega Talent wie Öczan hier auf der Ersatzbank und der Tribüne versauert geht mir total gegen den Strich!
avatar
derblondeengel

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 26.01.16
Alter : 49
Ort : Troisdorf

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Graf am Mo 18 Sep 2017, 09:07

Dirk Schuster ware ok...
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 669
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Graf am Mo 18 Sep 2017, 09:57

Wie ich schon schrieb, gehe ich davon aus, dass ich in meinem Leben keinen FC mehr erleben werde, der eine bessere Platzierung erreicht als letzte Saison und ich mich deshalb eigentlich nur auf die EL-Spiele gefreut habe und in der BL mit Platz 8-14 "zufrieden" ware. Leider wird auch ein großer Teil der Mannschaft so denken, weil eben auch diese nicht verstärkt wurde. Psychologisch eine ganz üble Kiste, für die natürlich die Führung zu 100% verantwortlich ist...
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 669
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von weber am Mo 18 Sep 2017, 10:08

Sorry, aber wer so einen Thread eröffnet dem spreche ich jegliche Fußballkompetenz ab.
Der Gipfel ist die Aussage "
Ich habe nur für den Fall gefragt, dass Stöger die Sache nicht in den Griff bekommt" und somit den ersten Sargnagel eingehämmert.

weber

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 27.01.16
Ort : Nordhessen

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Graf am Mo 18 Sep 2017, 10:11

Wer einen solchen Thread für sinnlos halt, der geht auch mit Schmöger ohne Murren in Liga 3. Sorry, wenn nicht jetzt, WANN "darf" man denn einen solchen Thread eröffnen??? Evil or Very Mad  Mad

Der schlechteste Saisonstart in der Geschichte der Fußballbundesliga (2:15 Tore in 5 Pflichtspielen!!)

http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/saisonstarts/wettbewerb/L1/sortierung/schlechteste/sortField/pkt/saisonIdVon/1963/saisonIdBis/2015/spieltag/5/eingrenzung/alle

UND (!) grottige Leistungen. Äh...hallo...? Basketball

PS: Ösipitter hat bei mir Kredit, er hat auch gestern im Gegensatz zu Locke die Niederlage akzpetiert, dennoch muss man ihm vieles auch ankreiden. Bspw. dass wir seit 4 Jahren harmloseste Ecken auf den ersten Pfosten pöhlen und bis auf 2 Risse-Freistöße in 4 Jahren nur Slapstickstandards zu konstatieren sind. Dass unsere Mannschaft auch in London keine einzige Gelbe Karte kassiert hat, was auch in ZIG BL-Spielen letztes Jahr gegen spielerisch überlegene Gegner der Fall war und mangelnde Einstellung zeigt, mEn, dass wir stets völlig schlafmützig beginnen und somit oft aussichtslos in Rückstand geraten, dass er stets von unserer "überzogenen Erwartungshaltung" schwadroniert...etc, etc...


Zuletzt von Graf am Mo 18 Sep 2017, 12:48 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Graf

Anzahl der Beiträge : 669
Anmeldedatum : 01.02.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Novesia am Mo 18 Sep 2017, 10:27

Ich glaube nicht, dass bei Stöger (in seiner Trainerfunktion) die Luft raus ist. Ich glaube auch nicht, dass wir ein Einstellungs- bzw. Aufstellungsproblem haben (bin da eher bei Ghostwriter; die Mannschaft wirkt auf mich mental total blockiert... wahrscheinlich zu viel Druck). Wenn irgendwo die Luft raus ist, dann eher in der Kaderplanung und dafür ist neben Stöger ja vor allem Schmadtke verantwortlich. Was soll Stöger mit Lehmann/Höger/Hector denn spielen lassen ausser lange Bälle auf die Stürmer? Den Ball von hinten raus spielen ist mit den Spielern einfach nicht möglich. Man kann ja auch nicht sagen, dass der Handlungsbedarf nicht erkannt wurde… man hat ja seiner Zeit Jojic und Höger geholt, nur lag man bei den Spielern leider voll daneben (genauso wie man auch bei Clemens voll daneben lag). Bei einem Sportdirektor kann nicht jeder Schuss ein Treffer sein, schon klar, ist es bei den anderen auch nicht, aber zuletzt haben sich die Fehlschüsse zu sehr gehäuft bzw., schlimmer noch, es wurde ganz einfach gar nicht mehr geschossen. Warum hat es man in dieser Saison nicht auch mal mit Leihspielern versucht? Ich kann ja verstehen, dass man sich nicht den Kader aufblähen wollte, nur weil wir jetzt einmal EL spielen, aber genau in dieser Situation (bei nur temporärem Bedarf) sind Leihspieler doch eine optimale Lösung.

Ich hoffe, dass der Verein aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat, und jetzt keine voreiligen Personalentscheidungen getroffen werden, aber aus der Vergangenheit zu lernen bedeutet auch, jetzt keinen Personenkult um die Herren Stöger und Schmadtke zu betreiben. Es geht immer nur um den 1. FC Köln.

Novesia

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von DerEnsener am Mo 18 Sep 2017, 11:34

Unglaublich. Fallen wir wieder in alte Denkmuster zurück?

Wir haben fünf Spiele hinter uns. Davon zwei (Arsenal, Dortmund) bei denen ich sowiso nicht mit einem Sieg gerechnet hätte. Bei Gladbach hätte ich mich über ein unentschieden gefreut. Lediglich Augsburg und Hamburg sind mit uns auf Augenhöhe. Aber auch die kann man mal verlieren. Aber deswegen jetzt den Trainer in Frage stellen? Ich bitte euch. Das kann nicht euer ernst sein.

Für mich war vollkommen klar, daß wir in dieser Saison nicht um die EL-Plätze spielen. Ich habe jeden Platz zwischen 9 und 15 eingeplant. Alles andere ist unrealistisch. Und wenn es besser wird, dann freue ich mich.

Ich werde mir erst in der zweiten Saisonhälfte Gedanken über den Trainer machen. Bis dahin glaube ich, daß der Knoten geplatzt ist. Und bis dahin wird es auch keine weiteren Kommentare zu diesem Schwachsinnsthread geben.

DerEnsener

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 11.09.17

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Biesfelder am Mo 18 Sep 2017, 12:31

Hallo zusammen,
ich kritisiere ja Stöger auch, weil er offensichtlich kein Konzept für Offensivfußball hat und wenn dann die Defensive trotz 2-3 defensiven
6-Abräumern auseinanderbricht, dann verliert man natürlich. Stöger und sein Trainerteam müssen sich jetzt auch einmal selbstkritisch
hinterfragen und die Spieler versuchen aufzubauen, ohne natürlich die gemachten Fehler zu verschweigen. Aber man kennt ja auch nicht
die Gespräche zwischen Trainer und Manager. Derjenige, der seine Arbeit am meisten hinterfragen muss, ist JS. Er ist sehr sensibel, wenn er von außen kritisiert wird und macht nach der Pleite von Dortmund mit dem Einlegen des Protestes einen Nebenkriegsschauplatz
auf. Taktik, um von sich und Stöger abzulenken ? Er sollte in sich gehen und auch einmal schauen, was habe ich falsch eingeschätzt ?
Habe ich mich bei Sane und Uth verpokert ? Arbeitet die Scouting Abteilung noch effektiv, lasse ich denen den kreativen Freiraum für
Ideen von möglichen Verstärkungen etc. Dann kann man auch die Größe haben und sagen, ja wir haben Situationen falsch eingeschätzt,
wir arbeiten daran und werden in der Winterpause entsprechende Korrekturen vornehmen. Wie gesagt, bitte kein Chaos. Und falls Stöger
von sich aus auf die Idee des Rücktritts kommen sollte, was ich jetzt nicht gut fände, dann käme als Nachfolger bitte keiner der hier
genannten üblichen Verdächtigen in Frage, sondern in meinen Augen als erstes Marcel Koller. Aber so weit sind und sollten wir bei aller
berechtigten Kritik noch nicht sein.
Schöne Grüße aus dem Bergischen

Biesfelder

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 28.06.17
Alter : 61
Ort : Bergisch Gladbach

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von JoeCool am Mo 18 Sep 2017, 16:10

Das, was uns umtreibt, sind nicht unbedingt die verlorenen Spiele, sondern WIE die Niederlagen zustande gekommen sind (Ausnahme Arsenal).
Mir fehlt die Leidenschaft, das Ärmel hochkrempeln und ja, auch mal das Draufgehen und ein Zeichen setzen. Ich habe nicht den Eindruck, dass da alles gegeben wird. Es fehlt das Kratzen und Beißen.
Es müssen auch ein paar spielerische Momente rein. Von daher muss Jojic in die Startelf. Osako ist auch völlig von der Rolle. Gerne würde ich auch mal Guirassy länger sehen.

Wenn die Mannschaft diesen Willen am Mittwoch zeigt, wird auch das Stadion hinter ihr stehen. Das der Mannschaft klarzumachen, ist Aufgabe des Trainerteams.
avatar
JoeCool

Anzahl der Beiträge : 1343
Anmeldedatum : 27.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von plissken am Mo 18 Sep 2017, 18:04

weber schrieb:Sorry, aber wer so einen Thread eröffnet dem spreche ich jegliche Fußballkompetenz ab.
Der Gipfel ist die Aussage "
Ich habe nur für den Fall gefragt, dass Stöger die Sache nicht in den Griff bekommt" und somit den ersten Sargnagel eingehämmert.

Buffbuff - Bulle, bist Du es, der große Fußballer und Fußballfachmann?

Na klar habe ich für den Fall eröffnet, weil ich gern mehr über Alternativen wüßte. Niemand ist unersetzbar und nichts ist alternativlos.

Kontinuität ist eine gute Sache, manchmal braucht es aber neue Impulse, wenn die Kiste im Dreck feststeckt. Das Dortmund-Spiel war der bisherige Tiefpunkt - die Mannschaft ist regelrecht auseinandergefallen. Der Trainer muss jetzt in den nächsten drei Spielen mit der Mannschaft zusammen die Kurve kriegen. Wenn es genauso schlimm weitergeht, fürchte ich, ist der Trainer nicht zu retten. Alles andere ware fahrlässig. Keinesfalls kann man sich das Ganze bis zur Winterpause anschauen.

Aber noch habe ich meine Hoffnung nicht aufgegeben. Ich denke aber, dass es nur mit einer taktischen Neuausrichtung gelingen wird.

Ich drücke allen Beteiligten die Daumen für Mittwoch - ein Sieg könnte wie eine Befreiung wirken.








avatar
plissken

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 31.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Ghostwriter am Mo 18 Sep 2017, 18:05

DerEnsener schrieb:Unglaublich. Fallen wir wieder in alte Denkmuster zurück?

Wir haben fünf Spiele hinter uns. Davon zwei (Arsenal, Dortmund) bei denen ich sowiso nicht mit einem Sieg gerechnet hätte. Bei Gladbach hätte ich mich über ein unentschieden gefreut. Lediglich Augsburg und Hamburg sind mit uns auf Augenhöhe. Aber auch die kann man mal verlieren. Aber deswegen jetzt den Trainer in Frage stellen? Ich bitte euch. Das kann nicht euer ernst sein.

Für mich war vollkommen klar, daß wir in dieser Saison nicht um die EL-Plätze spielen. Ich habe jeden Platz zwischen 9 und 15 eingeplant. Alles andere ist unrealistisch. Und wenn es besser wird, dann freue ich mich.

Ich werde mir erst in der zweiten Saisonhälfte Gedanken über den Trainer machen. Bis dahin glaube ich, daß der Knoten geplatzt ist. Und bis dahin wird es auch keine weiteren Kommentare zu diesem Schwachsinnsthread geben.

Ja , auch gegen die kann man verlieren. Aber nicht auf die Art und Weise WIE diese Spiele hergeschenkt wurden.
In der Liga hat der FC nach 4 Spieltagen noch kein brauchbares Spiel geliefert; sieht man von wenigen Teilen des HSV -Spiels mal ab.

Ghostwriter

Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 28.03.16

Nach oben Nach unten

Re: Nachfolge Stöger

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten